Juli 1

Copy Trader eToro für Kryptowährungen

0  kommentare

Der Handel mit Wertpapieren, ETFs, CFDs und Kryptowährungen ist eine komplexe Angelegenheit.

Daher ist es eine gute Idee, sich mit anderen auszutauschen, Meinungen einzuholen und Strategien abzusprechen. Auch die Diskussion, wie ein gewinnbringendes Portfolio beschaffen sein sollte, gehört dazu.

Dafür wurde das Konzept des Social Tradings und Copy Tradings eingeführt. Bei dieser Art des Tradings können sich Nutzer von Brokern untereinander auf den jeweiligen Plattformen verständigen und die Portfolios anderer, erfahrener Trader ganz oder teilweise kopieren.

Damit bieten Broker einige Funktionen, die man von sozialen Medien kennt. Doch nur bestimmte Plattformen bieten das Copy Trading an.

Welche das sind und welche am besten für Dich geeignet sind, erfährst Du in diesem Beitrag.

Was ist „Social Trading“ bzw. „Copy Trading“?

Das Social und Copy Trading ist eine Art des Tradings, die sich in erster Linie an Privatanleger richtet. Beide Begriffe werden häufig synonym verwendet. Eigentlich sind es zwei unterschiedliche Dinge, doch sie treten in den meisten Fällen gleichzeitig auf.

Im Grunde implementiert ein Broker beim Social Trading die Funktionen einer sozialen Plattform.

Der Anbieter schafft einen Platz zum Austauschen, Nachrichten verschicken, Diskutieren, mit dem Fokus auf den Handel mit Wertpapieren, Rohstoffen, Devisen oder den besten Kryptowährungen.

Der Pionier unter den Copy Tradern ist eToro. 2010 ging der Copy Trading Broker online und gab damit den Händlern die Möglichkeit, die Trades und Portfolios anderer Händler einzusehen und zu kopieren.

Das Konzept machte bald Schule und es folgten weitere Plattformen, die soziale Aspekte mit dem Trading kombinierten. Das sollte nicht verwundern, schließlich gibt es gerade unter Privatanlegern viele Neulinge, die sich erst noch orientieren müssen und von den Copy Trading Erfahrungen anderer lernen wollen.

Nicht nur für Neulinge ist das Copy Trading interessant. Schließlich soll die Menge mehr wissen als der Einzelne. In der Gruppe weiß man mehr und kann von den individuellen Erfahrungen und Kenntnissen der einzelnen Teilnehmer profitieren.

Generell unterscheidet man beim Copy Trading zwischen den Copy Tradern (Copy Trader) und den Followern. Unter Copy Tradern versteht man erfahrene Trader, Finanznachrichtenportale oder Investmentdienstleister.

Die Copy Trader machen ihre Portfolios öffentlich. Häufig handelt es sich dabei um Musterdepots, die aus verschiedenen Anlagen bestehen können. Den Copy Tradern wiederum folgen die Follower. Private Copy Trader können dafür Privilegien auf der Plattform erhalten, müssen allerdings erst ein gewisses Maß an Erfahrung und Erfolgen vorweisen können.

Die Follower sind alle Nutzer, die den Copy Tradern folgen und ihre Musterdepots kopieren und abonnieren. Außerdem melden sie sich damit beim Feed des Copy Traders an. Die Nachrichten informieren die Follower über die Aktivitäten des Copy Traders.

Im Falle von Nachrichtenportalen und Investmentunternehmen besteht der Feed häufig aus Nachrichten aus dem Bereich der Finanzen. Auch private Copy Trader können solche Nachrichten über ihren Feed teilen.

Follower werden so über neue Entwicklungen in der Finanzwelt unterrichtet. Sie erfahren, ob der Copy Trader seine Strategie und sein Portfolio ändert und aus welchen Gründen. Follower können diese Entwicklungen dann im Kommentarbereich besprechen.

Entscheidend dabei ist, dass alles transparent abläuft. Follower wissen sofort über die Entscheidungen der Copy Trader Bescheid und erhalten Zugriff auf das neue oder veränderte Portfolio. Sie können sich auch dafür entscheiden, die Veränderungen nicht ganz zu kopieren, wenn sie das Vertrauen in den Copy Trader verlieren.

Follower können somit Erfahrung sammeln und ihre eigenen Fähigkeiten beim Trading verbessern. Mit der Zeit können sie selber zu einem Copy Trader aufsteigen, wofür sie von dem Copy Trading Broker entlohnt werden.

Copy Trading ist damit so eine Art Gegenentwurf zum automatischen Handeln von Kryptowährungen auf regulären Kryptobörsen.

Copy Trader eToro Was ist Social Trading Copy Trading

Vorteile des Social Tradings

Das Social oder Copy Trading liegt nicht umsonst im Trend. Diese besondere Strategie bietet eine Reihe von Vorteilen. Nicht nur die Follower sollen dadurch mehr Gewinne erzielen können, sie lernen auch selber mehr dazu, als wenn sie im Alleingang handeln würden.

Schwarmintelligenz: Viele Menschen wissen bekanntlich mehr als nur der Einzelne. Jeder Follower bringt seinen eigenen Wissensstand mit ein, seine eigenen Erfahrungen und spezielle Kenntnisse. Gemeinsam ist man dann schlauer.

Vom Erfolg anderer profitieren: Beim Copy Trading geht es nicht darum, auf Kosten der anderen Trader Gewinne zu erzielen. Stattdessen profitierst Du davon, wenn der Copy Trader Erfolg hat und mit Dir alle anderen Follower.

Das Trading ist ein nicht einfach zu erlernendes Handwerk. Vor allem für Neulinge kann es schwierig sein, dauerhafte Erfolge zu erzielen. Mit dem Copy Trading muss man allerdings kein Topp Trader sein, um Erfolg zu haben.

Abgesehen von den Followern profitieren auch die Copy Trader. Copy Trading Broker bieten ihnen besondere Privilegien an, wie etwa Rabatte oder höhere Handelslimits. Somit gibt es auch für sie Anreize, sich als Copy Trader vorzustellen.

Verständliches Trading: Copy Trading Broker gestalten die sozialen Funktionen ihrer Plattformen bewusst einfach und leicht zu bedienen. So ziemlich jeder ist mindestens auf einer oder mehreren Social Media Webseiten angemeldet. Da sind die Social Trading Erfahrungen nicht anders.

Kommentare schreiben, Copy Tradern folgen, sich durch die Auswahl navigieren – das alles dürfte selbst Neulingen intuitiv von der Hand gehen. Der Austausch mit anderen ist damit so einfach wie eine Unterhaltung auf Facebook oder Twitter zu führen.

Ebenso verhält es sich mit dem Kopieren der Portfolios. Anstelle sich selbst durch die Märkte und Angebote navigieren zu müssen und sich selber ein Portfolio zu erstellen, lässt sich mit wenigen Klicks das Musterdepot eines erfahrenen Traders kopieren.

Follower lernen dazu: Neulinge im Bereich des Tradings sind gut beraten, sich zunächst über die Materie zu informieren und zumindest die Grundlagen zu erlernen, bevor sie ihre ersten Trades setzen. Schließlich geht es hierbei um das eigene, sauer verdiente Geld.

Follower und Copy Trader können dabei helfen, den eigenen Wissensstand zu erhöhen und ständig dazuzulernen. Gleichzeitig lernst Du mehr über die Märkte, ihre Mechanismen und von den Erfahrungen der anderen Follower.

Möchtest Du Dein Wissen über Kryptowährungen ausbauen?

In meinen Mini Kursen über Kryptowährungen bereite ich Dir jedes Thema gezielt auf und Du bekommst sowohl die theoretischen Grundlagen als auch die praktischen Tipps zum Umsetzen von mir.

Darf ich Dich auf dem Laufenden halten über neue Kurse? Melde Dich hier an und Du bekommst eine email von mir, wenn ich einen neuen Kurs veröffentliche: hier vormerken

Nachteile des Social Tradings

Allerdings bietet das Copy Trading nicht nur Vorteile. Anleger sollten sich bewusst sein, dass beim Trading auch Risiken bestehen, egal, mit wie vielen anderen Tradern man sich verbindet. Daher gilt es immer, die Risiken vorher einzuschätzen.

Fehleinschätzungen: Sich mit anderen Tradern auszutauschen und erfahrenen Tradern zu folgen, kann zu einer Überschätzung des eigenen Portfolios und der Handelsentscheidungen führen. Man wiegt sich in Sicherheit und verkennt dabei die Risiken.

Es gibt sicherere und riskantere Anlageklassen. Ein gewisses Grundrisiko besteht immer. Selbst erfahrene Trader können Fehlentscheidungen treffen oder die Märkte können sich unvorhergesehen anders entwickeln, als erwartet. Die Folge sind dann hohe Verluste.

Herdentrieb: Der Masse zu folgen, ist nicht immer die richtige Entscheidung. Selbst in kleinen Gruppen kann sich eine Dynamik entwickeln, die nichts mehr mit Vernunft zu tun hat. Manchmal ist es besser, auf die eigene innere Stimme zu hören.

Das gilt auch für die Copy Trader. Sie können nicht immer richtig liegen. Mit der Zeit kann sich allerdings ein blindes Vertrauen entwickeln. Follower investieren dann hohe Summe. Wenn es schlief läuft, dann können hohe Verluste die Folge sein.

Unterschiedliche Strategie: Follower begehen einen Fehler, wenn sie bei einem Copy Trader nur auf die Erfolge und die Zahl der Follower schauen, nicht aber darauf, welche Strategie er verfolgt oder in welche Anlageklassen er investiert. Nicht immer passen die Strategien des Copy Traders und des Followers zusammen.

Zum Beispiel wenn der Follower sichere Anlagen bevorzugt, die über einen langen Zeitraum eine Rendite abwerfen. Ein Copy Trader, der allerdings auf Anlagen mit hohem Risiko, aber potentiell hohen Gewinnen in kurzer Zeit setzt, dürfte für ihn nicht die richtige Wahl sein. Beides sind gültige Strategien, sie sind allerdings nicht für jeden Anleger geeignet.

Faulheit: Einfach das Musterdepot eines erfolgreichen Copy Traders kopieren und fertig. Mehr muss man nicht tun, könnte man meinen. Damit stellt sich eine Faulheit und Genügsamkeit ein, die es dem Follower erlaubt Erfolge zu erzielen, ohne die eigenen Kenntnisse zu erweitern.

Zu den Copy Trading Erfahrungen gehört es, sich auf die anderen Follower und auf den Copy Trader verlassen zu können. Selbst zu lernen, selbstständig Handelsentscheidungen zu treffen, die eigenen Kenntnisse zu vertiefen, das kann dabei auf der Strecke bleiben.

Copy Trader eToro Vorteile Nachteile Social Trading

Kopieren der Portfolios von erfahrenen Tradern: als Vorlage für Anfänger

Copy Trading Broker ermöglichen einem das Kopieren ganzer Portfolios über die Webseite des Brokers oder über der Social Trading App auf dem Smartphone. Diese können als Vorlage dienen, müssen allerdings nicht immer ganz übernommen werden.

Neulinge können mit dem Copy Trading die ersten Erfahrungen dahingehend sammeln, woraus ein gutes Portfolio bestehen kann. Dabei ist es wichtig, den richtigen Copy Trader für sich zu finden, der dieselben Ziele und Strategien verfolgt.

Die Copy Portfolios eignen sich dabei als Vorlage. Sie können auch dafür verwendet werden, ein eigenes Portfolio zu erstellen, indem man sich einzelne Elemente heraussucht oder anschaut, welche Anlagen besser performen als andere.

Anfänger haben mit den Vorlagen eine gute Grundlage, um ihre Kenntnisse des Tradings zu vertiefen und erste Erfolge zu verzeichnen. Wer allerdings zu den erfolgreichen Copy Tradern gehören will, der kann nicht beim bloßen Kopieren bleiben und muss selbstständige Handelsentscheidungen treffen können.

Doch ein Neuling muss irgendwo anfangen. Und zum Beispiel ein eToro Copy Portfolio oder die Musterdepots anderer Anbieter sind hierfür ein guter Start. Wer allerdings blindlings sich ein Portfolio zusammenstellt, der muss sich allein auf das Glück verlassen.

Anbieter: Was zeichnet einen guten Anbieter aus?

So groß ist die Anzahl der Copy Trading Broker noch nicht, schließlich ist das Phänomen noch relativ jung. Die Kriterien für einen guten Anbieter gleichen sich allgemein mit denen guter Broker auch ohne Social Trading. Achte vor allem auf die Gebühren, die Sicherheit, die Vertrauenswürdigkeit der Plattform und den Service.

Die Gebühren werden bei vielen Brokern in Spreads angegeben. Der Spread ist die Differenz zwischen dem Wert der Anlage zu Beginn des Trades und am Ende des Trades, und wird in Prozenten angeben. Je niedriger der Spread, desto besser.

Dann können noch Gebühren bei der Ein- oder Auszahlung anfallen und Gebühren für das Halten einer Position über Nacht oder das Wochenende. Hier sind die Anbieter sehr unterschiedlich. Es lohnt sich immer, die Gebühren zunächst miteinander zu vergleichen.

Als Follower einem Copy Trader zu folgen kostet nichts. Auch die Plattform für das Copy Trading zu nutzen ist nicht mit weiteren Kosten verbunden. Follower zahlen dieselben Spreads wie der Copy Trader für sein Portfolio.

Die Broker sollten den aktuellen Sicherheitsstandards entsprechen. Kontos sollten sich mit zusätzlichen Funktionen wie Zwei-Faktor-Authentifizierung schützen lassen. Ein Check der Social Trading Erfahrungen kann Aufschluss darüber geben, ob der Anbieter vielleicht über Sicherheitslecks verfügt.

Wichtig ist noch, dass die Plattform von einer Behörde reguliert wird. Damit einhergeht eine Einlagensicherung. Der Copy Trader eToro etwa wird in der EU reguliert und verfügt über eine Einlagensicherung von bis zu 20.000 Euro.

Der Service ist wichtig, wenn mal etwas schiefläuft oder Fragen bestehen. Am besten ist der Service rund um die Uhr und in deutscher Sprache verfügbar. Ein FAQ-Bereich, zusätzliche Weiterbildungsmöglichkeiten und Tutorials helfen dabei, sich mit den Funktionen des Brokers vertraut zu machen.

Ein kostenloses Demokonto kann dabei ebenfalls helfen. Dieser simuliert die Funktionen des Brokers und erlaubt es einem, mit virtuellem Geld zu investieren. So macht man keine Verluste und kann trotzdem etwas über das Trading lernen.

Wichtig ist noch, wie viele Copy Trader es auf der Plattform gibt. Je mehr, desto größer die Auswahl und d je größer die Chance, wirklich erstklassige Trader zu finden, deren Portfolios sich zu kopieren lohnt.

Letztlich sollte der Broker über ein aufgeräumtes, dennoch professionelles Interface verfügen. Dazu gehören verschiedenste Tools für die Analyse von Charts und verschiedenste Handelsinstrumente, um gezielte Trades mit einer bestimmten Strategie eröffnen zu können.

Copy Trader eToro Guter Anbieter

Copy Trading Anbieter: eToro, Naga Trader, Ayondo, Wikifolio

Groß ist die Auswahl an Copy Trading Brokern derzeit nicht. Wer nach einer sozialen Plattform sucht, bei der sich auch verschiedene Anlagenklassen handeln lassen, für den bieten sich vor allem eToro, Naga Trader, Ayondo und Wikifolio an.

eToro: Der Copy Trader eToro ist der Pionier unter den Copy Tradern. Das Unternehmen gründete sich 2007 in Tel Aviv. Damals hieß es noch RetailFX. 2010 nannte es sich in eToro um und führte gleichzeitig das Konzept des Copy Trading Brokers ein.

Mit seiner Social Trading App können sich Trader untereinander vernetzen und erfahrenen Tradern folgen. Heute rühmt sich der Broker, der weltweit führende Anbieter für das Social Trading zu sein und mehr als 10 Millionen Nutzer zu verzeichnen.

Auf eToro lassen sich klassische Anlagen wie Aktien, ETFs, Indizes, Rohstoffe und Währungen handeln. Auch Kryptowährungen wie Bitcoin gibt es hier. Der Hebelhandel mit CFDs ist ebenfalls möglich. Die eigene App gehört zu den besten Tradings Apps auf dem Markt.

Naga Trader: NAGA kann eine Nutzerzahl von 1 Millionen Tradern verzeichnen. Das Unternehmen hatte sich im Jahr 2015 gegründet mit der Vision, jedem Menschen auf der Welt den Zugang zum Finanzmarkt zu verschaffen.

Das Unternehmen hatte sich im Jahr 2017 mittels eines Tokens Sales finanziert und konnte dabei 50 Millionen US-Dollar einnehmen. Naga Trader wirbt mit keinen Gebühren auf den Aktienhandel, null Depotgebühren, keine Zinszuschläge und keine Kommissionen.

Neben Aktien lassen sich auf NAGA auch Kryptowährungen, Devisen, Indizes, ETFs, Rohstoffe und Währungen handeln. Man handelt jedoch ausschließlich Differenzkontrakte auf diese Anlagen. Damit ist das Trading auf Naga sehr spekulativ.

Ayondo: Ayondo wurde 2009 in Deutschland und Großbritannien gegründet und fokussiert sich ausschließlich auf das Copy Trading. Trader handeln hier mit mehr als 1200 Basiswerten. Copy Trader erhalten eine Vergütung von 5 US-Dollar pro Follower.

Auch auf Ayondo lassen sich nur CFDs handeln. Zu den Basiswerten gehören Aktien, Forex, Kryptowährungen und weitere Assets. Reguliert wird das Unternehmen in Deutschland und Großbritannien.

Wikifolio: Wikifolio ermöglicht es jedem Nutzer, sein Musterdepot in einem „wikifolio“ zu publizieren. Das Ergebnis ist eine Wikipedia an Portfolios. Jedes wikifolio wird dabei von einem Trader betreut.

Das Unternehmen hinter der Plattform wurde 2012 in Wien gegründet. Trader können hier gut 6000 Aktien, Fonds und ETPS handeln. Man kann ein wikifolio auch ganz für sich allein erstellen oder es transparent anderen zur Verfügung stellen. Die Einträge werden mit Marktdaten und Kennzahlen vervollständigt.

Copy Trader eToro Copy Trading Anbieter

eToro: So funktioniert das Copy Trading

Wie das Copy Trading funktioniert, wird anhand des Copy Traders eToro veranschaulicht. Nach der Anmeldung auf der Webseite oder der Social Trading App kannst Du die Handelsaktivitäten der Nutzer im OpenBook verfolgen. Die beliebtesten und erfolgreichsten werden gekennzeichnet und gesondert gelistet.

Hier findest Du die fähigsten Copy Trader. Mit einem Klick auf den Namen werden Dir weitere Details angezeigt. Du kannst Dir die Performance des Trades anschauen, welche Gewinne und Verluste sie zu verzeichnen haben und in welche Anlagen sie investieren.

Suchst Du nach einem bestimmten Trader, dann hilft Dir die Filter-Funktion des OpenBooks weiter. Mithilfe der Filter-Funktion kannst Du nach bestimmten Strategien oder Anlagen suchen. Lasse Dir ruhig Zeit, den richtigen Copy Trader zu finden.

Um in das Musterdepot investieren zu können, musst Du etwas Startkapital einzahlen. Beim Copy Trader eToro stehen Dir dafür die Banküberweisung, Kredit- und Debitkarte sowie Zahlungsdienstleister wie PayPal, Neteller oder Skrill zur Verfügung. Die Mindesteinzahlung beträgt 200 US-Dollar.

Mit der Einzahlung kannst Du dann in das eToro Copy Portfolio des Traders investieren. Es lassen sich gleichzeitig maximal 100 Trader kopieren. Du hast die Möglichkeit, alle derzeit offen Trades zu kopieren oder nur neue Trades.

Kopierer eröffnen die Positionen zu den aktuellen Marktpreisen, es sei denn, sie werden zum selben Zeitpunkt eröffnet wie die Trades des Kopierten. Instrumente wie Stop Loss und Take Profit werden ebenfalls kopiert. Sollte der kopierte Trader Veränderungen an den Trades vornehmen, werden diese automatisch übernommen.

Mit der Option, nur neue Trades zu kopieren, werden bereits laufende Trades nicht übernommen. Stattdessen werden nur neue Trades Deinem Portfolio hinzugefügt, wenn der kopierte Trader sie eröffnet.

Das Copy Trading auf eToro bietet weiterhin die Copy Stop Loss Funktion an. Im Grunde ähnelt diese Funktion dem Stop Loss eines normalen Trades. Wenn das eToro Copy Portfolio unter einen bestimmten, prozentualen Wert fällt, dann wird der Trade automatisch geschlossen. Damit lassen sich Verluste vermeiden.

Wie finde ich den besten Trader für mich, dem ich folgen kann? 

Und was muss ich dann beachten?

Es gibt verschiedene Eigenschaften, auf die Du beim Copy Trader eToro achten solltest. Mache Dir die Auswahl des geeigneten Traders zum Kopieren nicht zu leicht und prüfe lieber genau nach. Schließlich geht es hierbei um Dein Geld. Zum Glück gibt der Copy Trader eToro genügend Informationen, um den Trader richtig einschätzen zu können.

Performance: Die Performance gibt die Rendite des Traders über die letzten Monate an. Hohe Renditen sind gut, doch achte dabei auch auf den Zeitraum. Wurden die Gewinne nur innerhalb eines kurzen Zeitraums realisiert, könnte der Trader lediglich Glück gehabt haben.

Risikoscore: Copy Trader auf eToro erhalten einen Risikoscore. Dieser gibt an, wie risikofreudig der Trader ist. Hier geht es letztlich darum, welche Strategie Du bevorzugst: Hohe Gewinne bei hohem Risiko oder lieber ein konservatives Anlageverhalten?

Anzahl der Follower: Erfolgreiche Copy Trader auf eToro sollten auch die meisten Follower haben. Zwar ist das kein Garant dafür, dass dieser Trader immer Erfolg haben wird und er könnte auch nicht Deiner Strategie entsprechen. Doch es ein gutes Zeichen, wenn ein Trader von vielen gefolgt wird.

Anlageklassen: Handelt der Trader mit Aktien, CFDs, ETFs, Kryptowährungen? Oder stellt sein Copy Portfolio ein bunter Strauß aus verschiedenen Anlagen dar? Auch hierbei geht es wieder um die persönliche Strategie.

Wenn Du diese Aspekte im Auge behältst, sollte es nicht schwer fallen, den passenden Copy Trader zu finden. Bedenke, dass Du mehreren Tradern folgen kannst. Du kannst Dir also ein eigenes Portfolio an Tradern zusammenstellen.

Copy Trader eToro Besten Trader finden

Fazit Social Trading

Der Copy Trader eToro ist bis heute Marktführer im Bereich Social Trading mit der besten Trading App.

Willst Du gemeinsam mit anderen Tradern mit verschiedensten Anlagen handeln und von den Profis lernen?

Dann melde Dich jetzt an!

Was sind Deine Erfahrungen mit eToro?

Schreib mir doch einen Kommentar!


Tags

Krypto-Börse, Kryptowährungen handeln


Das könnte Dich auch interessieren:

Du kannst gerne einen Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Darf ich Dich regelmäßig informieren?

Einfach bei meinem Newsletter anmelden und ich sende Dir eine email, wenn ein neuer Beitrag erscheint.

Als Dankeschön zeige ich Dir mein Muster Portfolio!