November 3

26 Kryptowährungen mit Potential (für 2022)

2  kommentare

Was sind eigentlich Kryptowährungen mit Potential?

Die eine, beste Kryptowährung unter all den verschiedenen Coins und Tokens zu finden, ist so ähnlich wie die Suche nach dem Heiligen Gral.

Dabei gibt es nicht die eine, beste Kryptowährung. Manche sagen vielleicht Bitcoin, andere Ethereum, aber aber letztlich kommt es auf eine Reihe von Faktoren an.

Klar, viele Krypto-Fans haben ihre Lieblinge. Dabei geht es mitunter geradezu ideologisch zu. Bitcoin-Maximalisten etwa schwören allein auf die Erfindung von Satoshi Nakamoto. Alles andere ist für sie nur eine Shitcoin.

Doch letztlich gibt es viele verschiedene Kryptowährungen mit Potential, mit ihren eigenen Use Cases, unterschiedlichen Funktionen und Zielen. Anstatt alles auf eine Karte zu setzen, lohnt es sich in den meisten Fällen, auf den Kryptobörsen in mehrere Kryptowährungen zu investieren.

Binance ist die beste Krypto Börse in Bezug auf die hohe Anzahl der Kryptowährungen, Nuri bietet einen einfachen Zugang, ähnlich wie coindex und Coinpanion mit dem indexbasierten Portfolio, und Coinbase und Kraken führen bei der Sicherheit und Regulierung.

Siehe auch: Krypto Index basiertes Portfolio: meine Top 4 Anbieter


In Zeiten des Bullenmarktes performen die meisten Kryptowährungen in den Top 100 gut bis fantastisch. Wenn es zum Beispiel Bitcoin gut geht, zieht das früher oder später den gesamten Markt mit sich.

Anleger stürzen sich dann auf jede Kryptowährung mit Potential und investieren in Kryptowährungen. Sie wollen die Chance nicht verpassen, in einen unterbewerteten Coin oder Token zu investieren, deren Kurse anschließend hoch hinausgehen.

Daher spielt es fast schon keine Rolle, in welche Kryptowährung Du investierst. Denn die Nachfrage wird demnächst nur noch steigen, was sich positiv auf den Gesamtmarkt auswirken wird.

Trotzdem solltest Du Dich vorher immer gut informieren. In einigen steckt mehr Potential als in anderen.

Siehe auch: 26 Trading Bots: Krypto Trading für Jedermann

Klassifikation von Coins und Token

Es gibt verschiedene Arten von Kryptowährungen (siehe auch mein Erklär-Artikel über Blockchain).

Da wären einmal die klassischen Kryptowährungen (Coins) wie Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BTH), Litecoin (LTC) oder Monero (XMR). Bei ihnen geht es in erster Linie um die digitale Währung und die Blockchain dient der Aufzeichnung, Sicherung und Verteilung des Geldmittels.

Einige Coins wie Monero bieten besondere Sicherheits- und Anonymisierungsfunktionen, andere sind schneller oder günstiger, wieder andere fokussieren sich auf Mikrotransaktionen, manche inflationieren oder sind deflationär ausgerichtet. Solche Faktoren sollten bei der Wahl eine Rolle spielen.

Dann gibt es noch die Stable Coins wie Tether (USDT), Terra (LUNA) oder der DAI des MakerDAO. Diese Kryptowährungen sind an Fiatwährungen gebunden. Ein USDT zum Beispiel steht für einen US-Dollar.

Zu den Kryptowährungen mit Potential gehören weiterhin die Plattform Coins. Dabei handelt es sich um Blockchains mit Smart Contracts und dezentralen Applikationen (kurz dApps). Deren Tokens werden unter anderen dazu verwendet, die Gebühren für die Ausführung der Contracts zu bezahlen.

Bei ihnen stehen die Smart Contracts, die dApps und die vielen damit verbundenen Programme und Services im Vordergrund. Viele DeFi-Plattformen zum Beispiel sind letztlich nur Smart Contracts mit ihren eigenen Kryptowährungen.

Dazu gehören Ethereum (ETH), Cardano (ADA), Polkadot (DOT), VeChain (VET) und Chainlink (LINK). Ethereum ist in dieser Kategorie noch immer die Nummer eins, doch es entwickeln sich immer mehr Plattformen dieser Art.

Übrigens, bei diesen Token ist auch Staking möglich.

Zuguterletzt wären da noch die Utility Tokens. Diese können verschiedenste Funktionen haben, etwa für die Zahlung von Gebühren auf Krypto-Exchanges, als interne Währung von Blockchain-Spielen, als Non-fungible Tokens für Kunstwerke, Bilder, Musikstücke oder Videos noch vieles mehr. Hier wird sich in den kommenden Jahren bestimmt noch einiges entwickeln.

Kryptowährungen mit Potential, die sich in diese Kategorie einordnen lassen, wäre etwa Ripple (XRP), Stellar Lumens (XLM), die Binance Coin (BNB), Tron (TRON) oder IOTA (MIOTA). Auch in diesem Bereich wächst das Angebot ständig.

Bei einigen Kryptowährungen besteht das Risiko, dass sie nicht halten können, was sie versprechen. Gerade die jungen, bisher kaum beachteten Coins und Tokens können aber auch enorme Wertsteigerungen verzeichnen.

Andere, wie Bitcoin, gelten als sichere Anlagen, die noch in vielen Jahren weiter steigen werden.

Am Ende kommt es darauf an, welches Risiko Du bereit bist einzugehen.

Auch zu beachten: Kryptowährung Steuern: Was muss ich beachten?

Kryptowährungen mit Potential 1 Klassifikation Coins Token

Kryptowährungen mit Potential: Auflistung

Daher zähle ich jetzt hier mal die Kryptowährungen mit Potential auf, die ich für vielversprechend halte:

#1 Bitcoin

Noch immer die Nummer eins, noch immer die größte Kryptowährung unter allen Coins und Tokens. Zwar dürfte so ziemlich jeder Krypto-Investor Bitcoin (BTC) halten, dennoch ist es noch immer eine Kryptowährung mit Potential.

Maximal wird es 21.000.000 BTC geben. Diese Maximalversorgung wird voraussichtlich im Jahre 2140 erreicht sein. Bis dahin wächst der Bitcoin-Vorrat immer langsamer. Und hierin liegt das deflationäre Kurspotential der Kryptowährung. Bei steigender Nachfrage wird der Preis unweigerlich steigen.

Kryptowährungen mit Potential 2 Bitcoin

#2 Ethereum

Ethereum (ETH) ist die Nummer zwei direkt nach Bitcoin, was die Marktkapitalisierung anbelangt. Die Plattform für Smart Contracts und dApps hat diese Konzepte überhaupt in der Krypto-Sphäre eingeführt. Daher hat Ethereum einen großen Vorsprung vor anderen Kryptowährungen dieser Art.

Im Laufe des Jahres sollen neue Updates für bessere Performance, niedrigere Gebühren und schnellere Transaktionen sorgen. Daher ist Ethereum noch immer eine Kryptowährung mit Potential, auch wenn sie schon längst eine begehrte Anlage ist.

Kryptowährungen mit Potential 3 Ethereum

"Während Bitcoin und Ethereum in meinem Portfolio gesetzt sind, setze ich auch auf die Herausforderer im Smart Contract Bereich." (Mirco Recksiek, Co-Gründer von Bitcoin-2go.de)

Klick und Tweeten

#3 Ripple

Auch die Blockchain der Banken genannt, schickt sich Ripple (XRP) an, den internationalen Zahlungsverkehr zu beschleunigen und Transaktionen über Ländergrenzen hinweg günstiger zu gestalten.

Ripple hatte in den letzten Jahren unter einem Rechtsstreit zu leiden, der sich auch negativ auf den Kurs auswirkte. Mittlerweile scheint sich das Blatt gewendet zu haben und die Kryptowährung stellt wieder eine gute Investition dar.

Kryptowährungen mit Potential 4 Ripple

#4 Terra

Die Stable Coin Terra (LUNA) ist nicht nur an eine Fiatwährung gekoppelt, sondern an gleich mehrere. Darunter der US-Dollar, der südkoreanische Won, der mongolische Tugrik und der Währungskorb des Internationalen Währungsfonds.

Der Token LUNA wird dazu verwendet, um den Preis zu stabilisieren. LUNA-Besitzer können ebenfalls an Abstimmungen teilnehmen. Terra ist vor allem im pazifisch-asiatischen Raum aktiv und konnte einige Partnerschaften mit Unternehmen in Südkorea und anderen asiatischen Staaten eingehen.

Kryptowährungen mit Potential 5 Terra
profile-pic

Dinge, die 2022 einen Superzyklus verursachen können:

1. Facebook, Twitter, TikTok gehen stark in Krypto rein
2. Länder, die $BTC, $ETH, $LUNA als gesetzliches Zahlungsmittel herstellen
3. Fortunate 50 Unternehmen kaufen Krypto im Wert von Milliarden

All diese Dinge sind bereits passiert, also sieht es gut aus.

Marius Kramer "James Bull" - #1 auf Quora über Kryptos

#5 Bitcoin Cash

Bei Bitcoin Cash (BCH) handelt es sich um eine Abspaltung von Bitcoin mit schnelleren Transaktionen, aber insgesamt weniger Marktvolumen. Ein Investment in BCH könnte sich als guter Zusatz herausstellen.

Kryptowährungen mit Potential 6 Bitcoin Cash

#6 MakerDAO

Der MakerDAO ist ein dezentrales Finanznetzwerk und eine Kreditplattform. Kryptowährungen werden als Sicherheiten in Smart Contracts hinterlegt. Das Projekt baut auf der Plattform von Ethereum auf.

Die Kryptowährung des MakerDAO nennt sich DAI. Diese Stable Coin ist an den US-Dollar gebunden. Die Kredite werden in DAI ausgegeben. Außerdem lässt sich der DAI Token für eine Reihe von DeFi-Plattformen verwenden.

Kryptowährungen mit Potential 7 MakerDAO

#7 Uniswap

Uniswap ist der Name einer beliebten DeFi-Plattform, UNI ist der Token. Bei Uniswap handelt es sich um einen „Automated Market Maker“ (AMM), was bedeutet, dass Trader automatisch zusammenkommen. Smart Contracts sorgen dafür, dass die Trades auch korrekt ausgeführt werden.

Auf Uniswap lassen sich eine Reihe von Tokens handeln. Jeder mit Zugriff auf die Kryptowährungen kann an der Trading-Plattform teilnehmen. Der UNI Token dient unter anderem als Governance-Token.

Kryptowährungen mit Potential 8 Uniswap

#8 Binance Coin

Binance Coin (BNB) ist die hauseigene Kryptowährung der größten Krypto-Börse der Welt: Binance. Mit BNB lassen sich auf der Handelsplattform Gebühren bezahlen, wofür es Rabatte gibt.

Weiterhin werden Binance Coin für die Investition in IEO's (Initial Exchange Offerings) verwendet und sie lassen sich für weitere DeFi-Funktionen als Zahlungsmittel einsetzen. Diese Funktionen bestehen nur auf Binance und mit Binance verbundenen DeFi-Plattformen.

Kryptowährungen mit Potential 9 Binance Coin

#9 Litecoin

Litecoin (LTC) gehört zu den ältesten Coins. Eigentlich handelt es sich um eine Kopie von Bitcoin, nur schneller und mit günstigeren Transaktionen. Als Nebeninvestition ist die Litecoin keine schlechte Idee, das Potential für hohe Kurssprünge in der Altcoin-Season ist da.

Kryptowährungen mit Potential 10 Litecoin

#10 Chainlink

Chainlink (LINK) ist eine Oracle-Plattform für Smart Contacts, die als zusätzlich Schicht auf Ethereum aufliegt. Der Oracle-Service dient dazu, die Smart Contracts mit Informationen zu versorgen, so dass sie ihre Funktionen korrekt ausführen können.

Der LINK Token konnte vor allem von 2020 bis 2021 enorm an Wert gewinnen. Chainlink ist mit einer Reihe von DeFi-Plattformen verbunden und sorgt hier für die korrekte Preisbestimmungen. Da diese Bereiche in Zukunft noch weiter wachsen dürften, ist Chainlink eine Kryptowährung mit Potential.

Kryptowährungen mit Potential 11 Chainlink

#11 Cardano

Bei Cardano (ADA) handelt es sich um mehr als einen bloßen Ethereum-Klon. Diese Smart Contract Plattform wird auf der Basis von wissenschaftlichen Prinzipien entwickelt und soll, wenn sie endlich fertig ist, skalierbarer und schneller sein als jede Konkurrenz.

Bis zur Fertigstellung wird noch einiges an Zeit vergehen. Das heißt, der Preis von Cardano ist noch recht niedrig. Wer jetzt einsteigt, könnte nach absehbarer Zeit einen enormen Zuwachs des Investments verzeichnen.

Kryptowährungen mit Potential 12 Cardano
profile-pic

Während Bitcoin und Ethereum in meinem Portfolio gesetzt sind, setze ich auch auf die Herausforderer im Smart Contract Bereich.

Das Polkadot Ökosytem steht in den Startlöchern und wird hier neue Preisphantasien schaffen. Gleiches gilt für Cardano, wo mit der ersten Umsetzung der Smart Contracts und den damit ersten Anwendungen endlich Use Cases geschaffen werden, vor allem im DeFi Bereich mit dezentralen Börsen.

Weitere Layer 1 Ökosysteme wachsen als Konkurrenten von Ethereum heran und investieren in Applikationen auf ihren Netzwerken: Avalanche, Terra, Solana und Fantom zählen hier deshalb wohl zu den heißesten Kandidaten.

Hier setze ich allerdings wie auch bei Cardano auf einzelne Projekte anstelle des Blockchain Tokens.

Mirco Recksiek - Co-Founder Bitcoin2Go

#12 Aave

Zu den DeFi Kryptowährungen mit Potential gehört Aave (AAVE), ein Protokoll für Krypto-Kredite. Kreditgeber können auf Aave Sicherheiten in der Form von Kryptowährungen hinterlegen und somit Liquidität bereitstellen.

Halter von Aave bekommen Rabatte auf die Plattform-Funktionen. Gleichzeitig erhalten sie Abstimmungsrechte hinsichtlich der Entwicklung der Blockchain. Aave ist erst seit dem Oktober 2020 am Markt, konnte allerdings schnell einen der obersten Plätze unter den DeFi-Kryptos erobern.

Kryptowährungen mit Potential 13 Aave

#13 Poldakot

Die Blockchain von Polkadot (DOT) ist ein Multi-Chain Protokoll für den Cross-Chain-Transfer von Daten, Tokens und anderen tokenisierten Assets. Sprich, es erlaubt den Austausch von Coins und Tokens von unterschiedlichen Blockchains.

Dafür verwendet Polkadot ein System aus privaten und öffentlichen Blockchains. Der DOT Token dient der Governance der Blockchain und muss hinterlegt werden, damit man eigene Chains erstellen kann.

Möchtest Du Dein Wissen über Kryptowährungen ausbauen?

In meinen Mini Kursen über Kryptowährungen bereite ich Dir jedes Thema gezielt auf und Du bekommst sowohl die theoretischen Grundlagen als auch die praktischen Tipps zum Umsetzen von mir.

Darf ich Dich auf dem Laufenden halten über neue Kurse? Melde Dich hier an und Du bekommst eine email von mir, wenn ich einen neuen Kurs veröffentliche: hier vormerken

#14 Stellar Lumens

Stellar Lumens (XLM) ähnelt Ripple in einigen Aspekten, schließlich handelt es sich beim Lumens um eine Abspaltung von Ripple. Jedoch richtet sich Stellar eher an die Unbanked, an die einfachen Menschen ohne Zugriff auf ein Bankkonto.

Mithilfe von Lumens lassen sich Fiatwährungen quer über den Erdball senden, ohne auf eine Bank angewiesen zu sein. Der XLM Token dient dabei als Tauschmittel. Fiat wird in XLM umgewandelt, versendet und in eine andere Fiatwährung zurückverwandelt. Mit dem wachsenden Interesse an Kryptos könnte in Zukunft auch der Wert von Stellar steigen.

Kryptowährungen mit Potential 15 Stellar Lumens

#15 Monero

Unter den Kryptowährungen mit Potential könnte Monero (XMR) in Zukunft noch zulegen. Hierbei handelt es sich um eine Privacy Coin, also eine Kryptowährung mit verstärktem Fokus auf Privatsphäre.

Mithilfe von fortgeschrittenen kryptografischen Verschlüsselungen lassen sich Transaktionen verschleiern. Am Ende ist es nicht mehr möglich, die Transaktion zu ihrer Ursprungsquelle zurückverfolgen. Nicht nur Kriminelle sind an privaten Coin-Sendungen interessiert.

#16 VeChain

VeChain (VET) ist eine Blockchain-Plattform für das Management von Lieferketten. Mithilfe von verteilter Governance und Technologien auf der Basis des Internets der Dinge lassen sich Produktions- und Lieferketten nachverfolgen und verwalten.

Der Token VET wird für Transaktionen auf der Plattform benötigt, unter anderem um Informationen zu versenden. VeChain gibt es seit dem August 2018, konnte allerdings erst im Jahr 2020 richtig beim Kurs zulegen.

Kryptowährungen mit Potential 17 VeChain

#17 Tron

Tron (TRON) baut eine dezentrale Plattform für das Content-Sharing auf. Der Fokus liegt auf Internet-Inhalte, auf Videos, Blogs, Musik, Gaming und das File-Sharing. Content-Produzenten sollen mithilfe von Tron mehr verdienen können, als wenn sie Plattformen wie YouTube nutzen.

Tron ist eine beliebte Plattform für dApps und Smart Contracts geworden. Nach einem holprigen Start im Jahr 2018 konnte sich Tron zu einer der größeren Smart Contract Plattformen entwickeln. Der TRON Token lässt sich staken und sichert somit das Netzwerk.

Kryptowährungen mit Potential 18 Tron

#18 EOS

Bei EOS (EOS) handelt es sich um eine weitere Plattform für Smart Contracts und dezentrale Applikationen (dApps). Das Projekt wird von der Firma Block.one unter der Führung von Daniel Larimer entwickelt, der sich unter anderem auch für Steamit verantwortlich zeichnet.

EOS soll für Programmierer einfach zu bedienen sein. Die Plattform fokussiert sich neben der Unkompliziertheit auch auf eine hohe Skalierbarkeit und schnelle Transaktionen. Dafür soll das hohe Maß an Modularität sorgen.

Kryptowährungen mit Potential 19 EOS

#19 IOTA

profile-pic

ID’s auf IOTA, also ID-IOTA, wird spannend werden 2022.

IOTA ist ein Netzwerk für das Internet der Dinge (IoT), bei dem Maschinen und Computer miteinander vernetzt sind und ständig Daten miteinander austauschen. Normale Blockchains wären mit dieser Datenflut überfordert, doch IOTAs einzigartiger Tangle und der Directed Acyclic Graph sollen es möglich machen.

Die Kryptowährung MIOTA dient dem Netzwerk als Token für den Austausch von Daten. Smart Contracts, schnelle Transaktionen ohne Miner und Staking und ein zukunftsgerichteter Use Case machen IOTA zu einer der interessantesten Kryptowährungen mit Potential.

Kryptowährungen mit Potential 20 IOTA

#20 Maker

Maker (MKR) ist der Governance Token des MakerDAO und des Maker Protokolls. Halter des Tokens können an Abstimmungen teilnehmen, unter anderem darüber, welche neuen Projekte mit den im MakerDAO hinterlegten Geldern finanziert werden sollen.

Kryptowährungen mit Potential 21 Maker

#21 Klaytn

Klaytn (KLAY) ermöglicht Nutzern die einfache und unkomplizierte Programmierung von eigenen Blockchains ohne Programmierkenntnisse. Mit KLAY sollen Privatanwender, Startups, kleine und große Unternehmen dezentrale Applikationen und Kryptowährungen programmieren können.

Klaytn ging im Juni 2019 online. Vor allem im Juni 2021 machte der Klaytn Kurs richtig auf sich aufmerksam. Der KLAY Token wird für Transaktionsgebühren und das Staking verwendet. Außerdem dient der Token als Anreiz für die „Klaytn Improvement Reserve“.

Kryptowährungen mit Potential 22 Klaytn

#22 Algorand

Bei Algorand handelt es sich um eine weitere Plattform für Smart Contracts und dApps mit einem eigenen ALGO Token. Dieses Blockchain-Projekt will mithilfe des „Pure Proof of Stake“ wesentlich schneller und skalierbarer sein als vergleichbare Projekte.

Anwendungsbeispiele wären wieder DeFi. Gleichzeitig lässt sich der Token zum Staken und für die Abstimmung an Blockchain-Updates verwenden. Algorand wurde 2019 veröffentlicht, bis zur fertigen Entwicklung wird allerdings noch einige Zeit vergehen.

Kryptowährungen mit Potential 23 Algorand

#23 BitTorrent

Bei BitTorrent (BTT) handelt es sich um eine peer-to-peer File-Sharing Plattform. Das Projekt nahm 2001 seinen Anfang, wo es sich zum führenden Programm für das File-Sharing entwickelte. 2019 wurde das Unternehmen dem TRON-Netzwerk hinzugefügt und bekam seinen eigenen BTT Token.

BitTorrent ist also mit Tron verbunden, der BTT ist ein TRON Token auf der Basis seiner Blockchain. Der BTT Token lässt sich für das Seeding verdienen oder man bezahlt mit BTT, um schneller Files herunterzuladen.

Kryptowährungen mit Potential 24 BitTorrent

#24 The Graph

The Graph (GRT) ist ein Indexierungsprotokoll für DeFi- und Web3-Anwendungen innerhalb von Ökosystemen wie Ethereum. Damit lassen sich offene APIs, sogenannte „Subgraphen“, entwickeln, die mit Blockchain-Daten interagieren können.

Es gibt mehr als 3.000 Subgraphen für Uniswap, AAVE, Decentraland und weitere DeFi-Plattformen. Der Graph Token wird dazu verwendet, einen Index-Knoten dem Netzwerk hinzuzufügen. Eigentlich handelt es sich dabei um einen Ethereum-Token.

Kryptowährungen mit Potential 25 The Graph

#25 Avalanche

Avalanche (AVAX) ist eine Plattform für eine Reihe von DeFi-Applikationen und Trading-Services. Sie soll es jedem ermöglichen, digitale Assets auf jede erdenkliche Weise zu handeln. Dafür werden Smart Contracts verwendet.

Der AVAX Token wird zum Zahlen von Gebühren verwendet. Jedes Mal, wenn auf der Plattform ein Smart Contract ausgeführt wird, wird eine AVAX Gebühr fällig. Auch hierbei handelt es sich um einen ERC-20 Token auf der Basis von Ethereum.

Kryptowährungen mit Potential 26 Avalanche

#26 Fantom

Fantom (FTM) ist noch recht unbekannt, doch ist auch sie eine Kryptowährung mit Potential. Auch hierbei handelt es sich um eine DeFi-Plattform, allerdings verwendet Fantom den „Directed Acyclic Graph“, eingeführt von IOTA.

Fantoms „Lachesis“ genannter Konsensmechanismus soll schnellere und günstigere Transaktionen garantieren. Der FTM Token wird für das Staking und die Zahlung von Gebühren verwendet. Fantom ging 2018 online, aber erst im Frühjahr 2021 ging es mit dem Kurs hoch hinaus.

Kryptowährungen mit Potential 27 Fantom

Fazit

Es gibt sehr viele unterschiedliche Kryptowährungen und sie differenzieren sich immer weiter. Immer mehr Anwendungsbereiche werden durch Coins und Token erfasst.

Dadurch wird die Anzahl der Kryptowährungen mit Potential auch immer größer.

Es liegt an Deiner Risikobereitschaft und an Deinen Interessen, welche Kryptowährung mit Potential Du bevorzugst.


Zum Abschluß noch der Einwand, den ich von Christian Sachs von Bergfahrten.com bekommen habe:

"Ich kann zu Kryptowährungen nichts sagen. Ich spare mit Bitcoin und die restlichen Münzen sind Shitcoins."


Was meinst Du dazu? Siehst Du das auch so?

Und welche Kryptowährung hat für Dich am meisten Potential?


Schreib mir doch bitte einfach einen Kommentar!


Tags

Kryptowährungen, Kryptowährungen handeln


Das könnte Dich auch interessieren:

Du kannst gerne einen Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

  1. Hi,

    sehr schöne Liste! In den ein oder anderen bin ich auch drin.
    Bin auch bei ECC (project_ecc, ecc.network) investiert. Sehr spannendes Projekt wo man mittlerweile ein Produkt hat ecchat, swappen von crpytowährungen möglich und vor allem echtes dezentrales Projekt! Von der Community über die Technik alles Dezentral!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Darf ich Dich regelmäßig informieren?

Einfach bei meinem Newsletter anmelden und ich sende Dir eine email, wenn ein neuer Beitrag erscheint.

Als Dankeschön zeige ich Dir mein Muster Portfolio!