November 10

Krypto Sparplan (am Beispiel von coindex)

0  kommentare

Bei einem Krypto Sparplan investiert man immer wieder, in regelmäßigen Abständen, eine kleine Summe.

Mit einem solchen Sparplan erfüllen sich viele Anleger kleine bis große Wünsche.

Dabei lässt sich das Konzept auch auf die Kryptowährungen anwenden.

Die Plattform coindex und weitere Broker und Börsen bieten dafür einen Krypto Sparplan an.

Deswegen wirft dieser cryptoeinfach Artikel mal einen Blick hinter die Kulissen.

Was ist ein Krypto Sparplan?

Es gibt viele Anleger, die sich für Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum interessieren, für die der Krypto-Markt jedoch noch immer Neuland darstellt. Die Krypto Börsen, ihre Spielregeln, die Wallets und so vieles andere ist neu und mit unbekannten Risiken verbunden.

Doch es geht auch anders. Einige Anbieter haben einen Krypto Sparplan ins Programm genommen, mit dessen Hilfe Du in Kryptowährungen investieren kannst wie mit einem normalen Sparplan.

Damit lässt sich über einen langen Zeitraum ein stetiges Vermögen aufbauen.

Im Grunde funktioniert der Krypto Sparplan so wie jeder andere Sparplan auch. Du zahlst automatisch einen zuvor festgelegten Beitrag auf ein Sparkonto beim Anbieter ein, welches der Anbieter dann in Kryptowährungen investiert.

Das Geld wird automatisch abgehoben und eingezahlt. Anleger müssen sich selber nicht bemühen, jeden Monat in Kryptowährungen zu investieren. Sie brauchen die Märkte nicht zu beobachten und können jegliche FUD und FOMO vermeiden.

Selbst kleine Beträge lassen sich somit regelmäßig einzahlen. Über die Jahre hinweg kann sich das trotzdem rentieren, besonders wenn Du die Preisschwankungen der Kryptowährungen in Betracht ziehst. Eine Investition von mehreren Hundert Euro in Bitcoin vor vielen Jahren ist heute das Vielfache wert.

Der Krypto Sparplan bietet jedoch nicht nur Chancen, sondern birgt auch Risiken. Es gelten dieselben Risiken wie beim gängigen Krypto-Markt. Die Kurse von Bitcoin und Ethereum können innerhalb kurzer Zeit hohen Schwankungen unterworfen sein.

Ein Krypto Sparplan ist allerdings nicht auf kurzfristige Gewinne aus, daher spielen diese Schwankungen auf lange Sicht weniger eine Rolle. Bitcoin und andere Kryptos werden zum festgelegten Zeitpunkt gekauft, egal, wo der Kurs gerade steht.

Wie genau der Krypto Sparplan funktioniert, kann von Plattform zu Plattform unterschiedlich sein. Bei manchen werden richtige Bitcoin gekauft und auf einem separaten Konto verwahrt. Mit der Zeit wächst damit der Besitz an BTC.

Bei anderen Plattformen handelt es sich stattdessen um einen Bitcoin ETF, genauer um einen ETPs, deren Basis Kryptowährungen wie Bitcoin darstellen. Mit der Zeit wird immer mehr Geld in den ETF eingezahlt und das Investment wächst.

Der eingezahlte Betrag und der Zeitpunkt der Einzahlung lassen sich je nach Anbieter individuell gestalten. Eine einmalige Einzahlung im Monat ist üblich, es geht auch wöchentlich oder zweiwöchentlich.

25 Euro sind ein häufiger Mindesteinzahlungsbetrag. Hört sich zunächst nicht nach viel an, aber nach einem Jahr wären das 300 Euro in Bitcoin.

Krypto Sparplan 2 Was ist ein Krypto Sparplan

Warum sind Krypto Sparpläne so beliebt?

Ein Krypto Sparplan lässt sich auf die individuellen Ansprüche flexibel anpassen. Ob Einzahlungen mit kleinen Beträgen oder große Mengen, ob monatlich oder wöchentlich, letztlich liegt es in der Hand des Anlegers. In dieser Hinsicht unterscheiden sie sich nicht von gewöhnlichen Sparplänen.

Der Kauf geschieht automatisch, wodurch einige psychologische Problematiken ausgeklammert werden. Viele Anleger lassen sich bei den Kryptowährungen von Angst und Gier treiben.

Wenn die Kurse sinken, was immer wieder passiert, dann verkauft der verängstigte Anleger schnell und macht letztlich Verluste.

Bei den Kryptowährungen sind große Schwankungen normal, weil es noch eine sehr junge Anlageklasse ist. Daher gilt besonders, dass man nur Verluste macht, wenn man auch tatsächlich verkauft. Wer geduldig ist und starke Nerven behält, der verkauft nicht und sitzt die Preisschwankungen stattdessen aus.

Anleger auf dem Krypto-Markt machen häufig Fehler, warten zu lange oder warten nicht lange genug. Sie warten darauf, dass der Preis fällt, um günstig zu kaufen, und kaufen dann hastig, weil der Preis stattdessen steigt, nur weil sie die Chance nicht verpassen wollen.

Ein regelmäßiger Krypto Sparplan erwartet vom Anleger nicht, dass er sich eine Strategie überlegt und den richtigen Zeitpunkt für seine Investitionen abwartet. Beständigkeit und Regelmäßigkeit besitzen einen Wert an sich, der sich in dem Cost-Average-Effect ausdrückt.

Dieser auch Durchschnittskosteneffekt genannte Effekt führt dazu, dass die Schwankungen der Kurse mit der Zeit ausgeglichen werden. Indem man den immer gleichen Betrag einzahlt, fallen die Kursentwicklungen weniger dramatisch aus.

Außerdem hat der Cost-Average-Effekt zur Folge, dass der Anleger bei fallenden Kursen mehr BTC einkauft. Steigen die Kurse wieder, dann wirkt sich diese Investition besonders positiv aus. Das bedeutet allerdings auch, dass bei steigenden Kursen weniger BTC gekauft werden.

Der Cost-Average-Effect gilt dennoch als einer der Hauptgründe für einen Krypto Sparplan. Diese Investitionsstrategie gleicht hohe Schwankungen aus und bietet auf lange Sicht die höheren Renditen bei einem geringeren Risiko.

Ein Krypto Sparplan lohnt sich vor allem für langfristige Strategien, er kann in vielen Jahren hohe Gewinne abwerfen und hilft so unter anderem für eine private Altersvorsorge.

Bislang haben sich Kryptowährungen und besonders Bitcoin als ertragreiche Anlageklassen herausgestellt. Kein anderes Asset hat in den letzten Jahren sich so gut entwickelt wie die Coins und Tokens (siehe auch: Kryptowährungen mit Potential).

Eine monatliche Investition von nur 25 Euro über ein ganzes Jahr hin macht zusammen 300 Euro. Nach einer Weile kann sich diese Investition allerdings vervielfachen. Schaue dir die Kurse der letzten Jahre an. Vor fünf Jahren notierte der Preis von Bitcoin bei einem Bruchteil vom heutigen Preis.

Letztlich lässt sich nicht mit Bestimmtheit sagen, wo in Zukunft der Preis von Kryptowährungen wie Bitcoin stehen wird. Ein Krypto Sparplan ist allerdings ein gutes Mittel, um das Portfolio über einen längeren Zeitraum zu erweitern und es dabei ruhig zugehen zu lassen.

Krypto Sparplan 3 Warum beliebt

Möchtest Du Dein Wissen über Kryptowährungen ausbauen?

In meinen Mini Kursen über Kryptowährungen bereite ich Dir jedes Thema gezielt auf und Du bekommst sowohl die theoretischen Grundlagen als auch die praktischen Tipps zum Umsetzen von mir.

Darf ich Dich auf dem Laufenden halten über neue Kurse? Melde Dich hier an und Du bekommst eine email von mir, wenn ich einen neuen Kurs veröffentliche: hier vormerken

Welche Anbieter gibt es?

Eine Reihe von Anbietern haben Krypto Sparpläne für sich entdeckt. Darunter befinden sich Krypto Börsen, Krypto Banken und Broker. Bei manchen investiert du in echte BTC, bei anderen in einen Fonds.

Nuri: Nuri ist eine deutsche Bank, eine Krypto Börse und ein Wallet-Service. Bei Nuri (früher bekannt als Bitwala) hast Du ein gewöhnliches Bankkonto und kannst direkt damit Bitcoin und Ethereum kaufen. Die Handelsgebühr beträgt 1 %.

Ein Krypto Sparplan lässt sich bei Nuri erstellen wie bei einer normalen Bank mit einem Aktien-Sparplan. Du zahlst direkt aus dem Nuri-Konto heraus in Bitcoin, die sogleich in der Nuri-Wallet verwahrt werden. Anschließend sind die BTC Dein.

Trade Republic: Trade Republic ist ein Broker für Aktien und ETFs. Die Plattform bietet Sparpläne für alle verfügbaren, handelbaren Assets an. Dazu gehören auch Kryptowährungen. Trade Republic ermöglicht den Kauf echter Kryptos.

Bei Trade Republic gilt eine Fremdkostenpauschale von 1 Euro für jeden Kauf und Verkauf. Es werden Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash angeboten. Die Kryptowährungen werden in einer Cold-Wallet sicher aufbewahrt.

Scalable Capital: Ursprünglich handelte es sich bei Scalable Capital um eine digitale Vermögensverwaltung mit einem Fokus auf ETPs und ETNs. Mittlerweile bietet Scalable Capital auch Krypto Sparpläne an. Jedoch sind das nur ETPs oder ETNs auf Kryptowährungen.

Die Mindestsparrate beträgt 25 Euro, die Einzahlungen für den Sparplan lassen sich monatlich ausführen. Die Börse bietet verschiedene ETPs und ETNs auf Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Cardano, Binance Coin, Polkadot und Ripple an.

Consorsbank: Die Consorsbank bietet ein kostenloses Depot mit einem Sparplan auf Bitcoin. Das Depot ist für die ersten drei Jahre kostenlos und kann es weiterhin bleiben, wenn Du ausreichend aktiv bist. Bei den Bitcoin-Investments handelt es sich um ETPs. Die Gebühren betragen 1,50 Euro.

Bitpanda: Die in Österreich beheimatete Krypto Börse Bitpanda bietet Sparpläne auf alle verfügbaren digitalen Assets auf der Plattform. Das wären neben Bitcoin noch eine ganze Reihe von knapp 70 Coins und Tokens.

Sparpläne lassen sich flexibel einrichten, zwischendurch unterbrechen und später wieder fortsetzen. Die Euro für den Kauf der Kryptowährungen lassen sich über Visa, MasterCard oder SEPA-Lastschrift einzahlen.

coindex: Der Broker coindex bietet indexbasierte Krypto Sparpläne, also ähnlich ETFs, auf Bitcoin und weitere Kryptowährungen. Bei den Sparplänen handelt es sich um ganze Körbe von Kryptos, Du investierst also nicht nur in einen Coin oder Token.

Es handelt sich um einen deutschen Anbieter, in Deutschland reguliert. Coindex arbeitet mit den beiden Partnern Sutor Bank (Depotführung und Handel) und dem Bankhaus von der Heydt (treuhänderische Verwahrung der Kryptowerte) zusammen, die jeweils die nötigen Lizenzen besitzen.

Die Coins und Tokens lassen sich anschließend auch auf eine eigene Wallet überweisen.

Auf coindex verfügbare Assets sind Bitcoin, Ethereum, Litecoin, XRP (Ripple), Bitcoin Cash, Stellar Lumen, EOS, Chainlink, Polkadot, Uniswap, Ethereum Classic und Dogecoin.

Krypto Sparplan 4 Anbieter

Krypto Sparplan bei coindex

Bei coindex handelst Du mit einem indexbasierten Portfolio. Du kannst Dir auch einen Krypto Index selber zusammenstellen. Gemäß dem Sparplan investierst Du anschließend regelmäßig die festgelegte Summe.

Auf coindex benötigst Du kein Vorwissen oder eine eigene Wallet. Wenn Du Dich anmeldest, solltest Du jedoch einen Personalausweis bereithalten und Du brauchst möglicherweise Deine Steuer-ID. Es kann etwas dauern, bis die Überweisungsdaten für das neue Konto bereitstehen, da ein Depot mit individueller IBAN erzeugt wird.

Die Daten findest Du dann beim Dashboard unter „Einzahlung“. Dort sind auch die Portfoliokonfigurationen für den eigenen Sparplan. Hier lässt sich der monatliche Betrag festlegen. Es gilt eine Mindestinvestitionssumme von 1 Euro und ein Maximalbetrag von 10.000 Euro.

Die Einzahlungen werden jeden Monat vom Konto Deiner Hausbank abgezogen. Dafür richtest Du auf coindex einen Dauerauftrag ein. Zunächst ist eine einmalige, manuelle Überweisung notwendig, um das Konto zu bestätigen.

Anschließend investierst Du entweder direkt in bestimmte Kryptowährungen oder in einen Index von Coins und Tokens. Die Euro werden dann monatlich abgezogen und automatisch in die Kryptowährungen investiert.

Krypto Sparplan 5 coindex

Fazit Krypto Sparplan

Ein Krypto Sparplan ermöglicht vor allem Anfängern den einfachen Einstieg in die Geldanlage „Kryptowährungen“.

Ein Sparplan ist einfach eingerichtet, einfach umgesetzt und durch die regelmäßige Investition in Kryptowährungen wird ein Teil der Schwankungen ausgeglichen.

Außerdem kann ich einen Krypto Sparplan flexibel an meine Möglichkeiten anpassen.

Also, ein vielversprechendes Werkzeug!


Tags

Geldanlage, Investieren in Kryptowährungen


Das könnte Dich auch interessieren:

Du kannst gerne einen Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Darf ich Dich regelmäßig informieren?

Einfach bei meinem Newsletter anmelden und ich sende Dir eine email, wenn ein neuer Beitrag erscheint.

Als Dankeschön zeige ich Dir mein Muster Portfolio!