fbpx

Dezember 23

NAGA copy trading Erfahrung: erklärt für Anfänger

Copy Trading gehört zu den schnell wachsenden Trends in der Finanzszene. Und NAGA ist wiederum der am schnellsten wachsende Anbieter in Europa.

Deswegen habe ich mir hier auf cryptoeinfach die NAGA copy Trading Erfahrung geprüft und geschaut, was es damit auf sich hat.

Hier ist das Ergebnis.

Was ist Social Trading?

Beim Social Trading geht es um die onlinebasierte Form der Geldanlage, also ohne Kreditinstitut oder professionellen Finanzberater. Das Wort ist ein Neologismus aus Social Media und Online-Trading. Anleger vertrauen auf die gemeinschaftliche Intelligenz anderer Anleger auf Social Trading Plattformen und richten ihre Entscheidungen bei der Geldanlage an denen der anderen Teilnehmer aus.

Die Anlageform Social Trading erlaubt es, das Portfolio von anderen Mitgliedern einer Plattform einzusehen, zu diskutieren und nachzubilden. Kennzeichen von Social Trading sind die Registrierung auf einer Trading Plattform, Optionen für Kommentare und Sharing sowie Bewertungsfunktionen für Finanzprodukte oder Handelsstrategien. Nicht jede Social Trading Plattform verfügt über alle Kennzeichen.

Als Social Trader werden die sogenannten Signalgeber bezeichnet, das sind die Anleger, deren Strategie die höchste Rendite bringt. Meist ist ihr Portfolio in einem öffentlichen Musterdepot dargestellt, auf das jeder registrierte Benutzer zugreifen kann. Es kann sich hierbei um professionelle Vermögensverwalter, aber auch neue Trader handeln, die dies aus reinem Hobby betreiben.

Social Trading wird auch Social Investing genannt und verknüpft den Börsenhandel mit den Funktionen und Vorteilen sozialer Netzwerke. So können auch unerfahrene Anleger von dem Wissen erfolgreicher Anleger profitieren und sich mit anderen Nutzern über die Entwicklungen an den Finanzmärkten austauschen.

Bekannteste Social Trading Plattform ist eToro.

NAGA copy Trading Erfahrung 2 Was ist Social Trading

Social Trading Plattformen – Welche Strategien gibt es?

Die Community steht beim Social Trading im Mittelpunkt. Der Austausch zwischen den Social Trading Followern und den Social Tradern, also den Signalgebern, ist wichtig für das “soziale Investment”. Alle Mitglieder einer Trading Plattform können die Handelsstrategie der Signalgeber einsehen, dazu gehören sämtliche Käufe und Verkäufe von Wertpapieren oder Anlageprodukten. Die jeweilige Strategie sowie die Wertentwicklung der öffentlichen Musterdepots sind in der Regel lückenlos abgebildet.

Social Trader veröffentlichen stets ihre Handelsstrategie, doch die Art und Weise, wie die Follower dieser Strategien folgen und daraus partizipieren, ist unterschiedlich.

Beim Mirror Trading wird die gesamte Strategie des Social Traders 1:1 übernommen und auf das eigene Depot angewendet. Das Mirror Trading wird seit den frühen 2000-er Jahren eingesetzt. Die Trading Plattformen übernehmen in aller Regel voll automatisiert alle Kontoaktivitäten, so dass der Follower sich nur regelmäßig einloggt und den Kontostand prüft. Es steht jedem Follower frei, seine eigenen Parameter für das Risikomanagement zu wählen.

Beim Copy Trading investieren die Follower in die Handelsstrategie der Social Trader. In welche Wertpapiere dies am Ende ist, hängt von der jeweiligen Social Trading Plattform ab. Einige dieser Portale sind auf wenige Angebote spezialisiert.

Was ist Copy Trading?

Wenn die erfolgreichsten Social Trader auf den Social Trading Plattformen gewinnbringend agieren, dann ist es sinnvoll, in die von ihnen ausgewählten Finanzmärkte zu investieren. Dies geht am leichtesten beim Copy Trading, bei dem Benutzer das Portfolio des Traders ihrer Wahl automatisch kopieren und im eigenen Konto replizieren.

Copy Trading ist vor allem für Anleger geeignet, die nicht die Zeit oder Lust haben, sich umfassend mit finanziellem Wissen zu versorgen. Sie können stattdessen vom Wissen erfahrener Trader profitieren. Einige Social Trading Plattformen erlauben die individuelle Anpassung der Automatisierung, bei denen die Trades des ausgewählten Anlegers in das eigene Benutzerkonto kopiert werden.

Je nach Anbieter ist es möglich, die Trades des ausgewählten Experten automatisch prozentual an die eigene Depotgröße anzupassen. Außerdem ermöglichen einige Social Trading Plattformen, dass nur Signale gesendet werden, wenn es zu Veränderungen im Haupt Depot kommt. So kann jeder Benutzer dann individuell entscheiden, ob er mit einem eigenen Trade folgt oder nicht.

Für wen ist Social Trading geeignet?

Mitglieder haben vor allem einen Mehrwert durch die Copy Trading Erfahrung aller Akteure auf einer Social Trading Plattform. So lässt sich einfach erkennen, welche Handelsstrategien sinnvoll sind und wie sich bestimmte Werte entwickeln. Die kollektive Intelligenz der Benutzer solcher Social Trading Plattformen basiert auf der Annahmen, dass man gemeinsam mehr wissen und verstehen kann, was am Ende zum Erfolg führen soll.

Wenn sich spezifische Entscheidungen oder Einschätzungen zielgenau treffen lassen, dann profitieren beim Social Trading immer die Anwender. Dabei handelt es sich häufig um junge Leute mit geringen Berührungsängsten vor digitalen Technologien und Finanztransaktionen abseits klassischer Bankhäuser und Vermögensverwalter.

Social Trading respektive Copy Trading richtet sich an Menschen um die 20 bis 30 Jahre, die sich bereits ein wenig mit Trading beschäftigt haben und an den Mehrwert einer starken Community glauben. Sie probieren gerne Neues aus und wollen dazu lernen. Dies geschieht durch das Auseinandersetzen mit den anderen Handelsstrategien.

Die meisten Follower sind männlich, studieren oder sind in Ausbildung. Die typischen Investitionssummen sind eher gering, daher handelt es sich vorwiegend um Kleinanleger.

Zudem sind die Einstiegshürden gering und die Transaktionskosten in der Regel niedrig.

Damit können auch solche Nutzer an Social Trading teilnehmen, die nicht über tiefes Verständnis von Anlageformen und Strategien verfügen.

NAGA copy Trading Erfahrung 3 Für wen Social Trading

Was sind die Vorteile und Nachteile beim Social Trading?

 • Das soziale Trading über Internet Plattformen lockt mit günstigen und transparenten Kostenstrukturen. Diese resultieren unter anderem daraus, dass registrierte Nutzer die sonst typischen Kosten und Gebühren, wie den Ausgabeaufschlag oder etwaige Provisionen, auf Social Trading Plattformen nicht entrichten müssen.

 • Es handelt sich um eine alternative Anlageform mit relativ geringen Gebühren und einem Einstieg für Anleger schon ab ca. 50 bis 100 Euro.

 • Völlig transparente Trades der Signalgeber sind eine Ausnahme in der Welt der Finanzen.

 • Community Mitglieder profitieren je nach Anbieter von Charts, Analysen oder Investment-Tipps.

 • Social Trading Plattformen kombinieren soziale Aspekte mit der Option einer Finanzanlage.

 • Unkomplizierter Einstieg in den Wertpapierhandel mit niedrigen Einstiegshürden.

NAGA copy Trading Erfahrung 4 Vorteile Nachteile

Was sind die Copy Trading Erfahrungen oder Risiken von Social Trading Plattformen?

Es gibt nicht nur positive Copy Trading Erfahrungen, denn Social Trading Plattformen bergen auch Risiken. Diese liegen primär darin, dass diese Social Trading Plattformen keinerlei Regulierungen und auch sonst nicht den üblichen Vorgaben des Finanzmarktes unterliegen. Jeder kann den Anlegern einen höhere Zugänglichkeit zu Investments und Profiten versprechen, ohne ein ausgewiesener Experte dafür sein zu müssen.

Trotz hoher Transparenz bei den Transaktionen ist oft nicht erkennbar, wer sich hinter den führenden Musterdepots verbirgt.

Bei einigen Finanzprodukten fehlt es an langfristigen Prognosen, so dass sich häufig lediglich ein bestimmter Moment abbilden lässt.

Kommt es zu einem plötzlichen Kursfall, können automatisierte Trades beim Copy Trading zu Verlusten führen, da es zu keinem angemessenen Eingreifen des Nutzers kommt.

Social Trading Plattformen verleiten häufig unerfahrene Anleger zu hochspekulativen Finanzprodukten und verbergen das eigentliche Risiko von volatilen Aktien.

Auch wenn auf den ersten Blick die Kostenstrukturen beim Social Trading günstig erscheinen, verstecken sich oft hohe Kosten in den sogenannten Spreads, der Differenz zwischen Brief- und Geldkurs.

Was ist NAGA Copy Trading?

Hinter NAGA Copy Trading steht ein FinTech-Unternehmen, die NAGA Group AG, die 2015 von Yasin Sebastian Qureshi und Benjamin Bilski gegründet wurde. Reguliert wird das an der Frankfurter Börse gehandelte Unternehmen aus Deutschland in Zypern.

Das Hauptbüro des Start-ups liegt in Hamburg und die aktuelle Bewertung liegt bei 250 Millionen Euro. Das ist zehnmal so viel wie Anfang 2020. Laut eigenen Aussagen verfügt die Social Trading Plattform NAGA über mehr als eine Million Nutzer.

Anleger können bereits mit 250 € Investment am Social Trading teilnehmen und auch mit Kryptowährungen wie Bitcoin einsteigen.

Die dynamische Handels- und Social Trading Plattform bietet über 750 verschiedene Märkte und über 500 Aktien, die Anleger über das Handy oder das Internet mit einem komplett kostenlosen Konto handeln können. Es gibt eine physische Mastercard und eine Bezahl-App, Naga Pay.

Wie funktioniert NAGA Copy Trading?

NAGA bietet als innovative Social Trading Plattform natürlich auch das Copy Trading an. Das Kopieren von Positionen aus anderen Depots erfolgt entweder über die mobile Naga Copy Trading Plattform oder das Internet. Das vollständig regulierte und transparente Unternehmen erlaubt seinen Benutzern aber auch, sich kopieren zu lassen. Diese Funktion heißt beim NAGA Copy Trading NAGA Pro.

Um mehr über das NAGA Copy Trading zu erfahren, sollten Interessenten die kostenlosen Schulungen nutzen und sich vom persönlichen Berater unterstützen lassen.

Auf dem NAGA Leaderbord werden die Top-Trader vorgestellt. Sie investieren in die mehr als 950 Instrumente mit über 40 Währungspaaren, CFDs auf Kryptowährungen, Futures und ETFs, echte Aktien sowie echte Kryptowährungen mit Potential wie Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und XRP. NAGA Copy Trading stehen sowohl für die MetaTrader 4 und 5 sowie der NAGA Web-Trader zur Verfügung.

Um mit dem NAGA Copy Trading zu beginnen, muss zunächst der richtige Händler zum Kopieren gefunden werden. Das Unternehmen stellt dafür ausführliche Handelsstatistiken und Rankings für alle Händler beim NAGA Copy Trading zur Verfügung, die automatisch kopiert werden können und die Statistiken transparent anzeigen. Die Bestenliste von NAGA Copy Trading zeigt die Summe der auf NAGA erzielten Bruttogewinne an. Über Filter wählen Benutzer Händler anhand von Biografien, Handelsstatistiken, Feed-Beiträgen oder seiner Handelshistorie aus.

Voraussetzungen für die Teilnahme am NAGA Copy Trading ist ein ausreichendes Guthaben auf dem Konto, inklusive genug Geld, um die offenen Handelspositionen aufrechtzuerhalten oder Verlustpositionen zu schließen.

Die Trading-App erlaubt mit nur wenigen Klicks die Einrichtung der Autocopy-Funktion von NAGA, bei der die Trades verschiedener erfahrener und erfolgreicher Trader kopiert werden.

Die bisherigen Copy Trading Erfahrungen bei NAGA sind durchweg positiv, auch wenn es einige negative Rückmeldungen von Benutzern gibt. Diese richten sich vorwiegend an die lange Bearbeitungszeit zur Ausweis-Verifizierung, den inkompetenten Kundendienst und den hohen Gebühren. Auch bezüglich verschiedener Schwierigkeiten bei Auszahlungen wird in den negativen Copy Trading Erfahrungen berichtet.

NAGA copy Trading Erfahrung 5 Wie funktioniert NAGA Copy Trading

Was ist NAGA Autocopy?

Mit der innovativen Funktion AutoCopy zum automatischen NAGA Copy Trading hat der Anbieter eine Lösung im Angebot, mit der Benutzer ihr Geld jederzeit und einfach im Griff haben. Mit nur einem Klick werden die Tradingaktivitäten des ausgewählten Händlers automatisch ins eigene Konto kopiert. Die Tradingaktivitäten werden zwar kopiert, Benutzer haben aber stets unter der Rubrik “Meine Handelsgeschäfte” die volle Kontrolle und überwachen sowie verwalten dort alle Aktivitäten.

Der fixe Betrag pro Trade beim Autokopieren beträgt 50 USD. Die Anlageoption “%-Verhältnis zum Top-Händler” zeigt den Mindestbetrag, also die minimal verfügbare Position eines Instrumentes an. NAGA Autocopy spiegelt die Expertise des ausgewählten Top-Händlers und seine Handelsaktivitäten in das eigene Konto.


Der Ablauf ist wie folgt:

 • Händler auswählen

 • Schaltfläche “Autocopy” nutzen

 • Typ “Autocopy” auswählen

 • Investitionsbetrag eingeben

 • Klick auf “Autocopy”-Schaltfläche zur Bestätigung


Die vom Benutzer festgelegten Parameter legen die Rahmenbedingungen für das NAGA Autocopy fest. Sie basieren auf einem automatischen Algorithmus, der die Originalposition mit den kopierten Handelspositionen verknüpft. Schließt die Originalposition, werden auch die kopierten Handelspositionen geschlossen. Es ist möglich, dass ein Benutzer eine unbegrenzte Anzahl von Händlern gleichzeitig kopiert.

Die beiden Funktionen “Fixer Betrag pro Trade” und “Im %-Verhältnis zum Top-Händler” stehen im NAGA Copy Trading Modus zur Verfügung. Dies sind die Unterschiede:

Fixer Betrag pro Trade bedeutet im NAGA Autocopy, dass der Benutzer unabhängig vom Auftragsvolumen des Top-Händlers die Höhe seines Investments festlegen kann. Der minimale Autocopy-Betrag liegt jedoch bei 50 Euro. Wichtig ist allerdings, dass ausreichend Guthaben auf dem Konto vorhanden ist, um alle Handelspositionen zu kopieren.

Beim NAGA Autocopy bedeutet die Funktion “Im %-Verhältnis zum Top-Händler”, dass die Größe des Investments vom Volumen des Top-Händlers abhängt. Auch bei Auswahl dieser Funktion auf der Social Trading Plattform muss ausreichend Guthaben im Konto vorhanden sein.

NAGA copy Trading Erfahrung 6 Was ist NAGA Autocopy

Fazit zum NAGA Copy Trading

Social Trading ist einer der Trends im Zeitalter von digitalen Finanzgeschäften. Das Investieren steht nun auch Kleinstanlegern und Neulingen zur Verfügung, die ohne viel Aufwand und mit wenig Zeit ganz einfach durch Kopieren der Handelsstrategien von erfolgreichen Top-Tradern am finanziellen Erfolg teilhaben können.

Das NAGA Copy Trading ist nur ein Beispiel von vielen, wie einfach das sein kann. Im Trend liegt dieses Investment-Werkzeug vor allem bei jungen Leuten, die etwas Neues ausprobieren wollen und offen gegenüber neuen Methoden sind. Der klassische Finanzmarkt ändert sich rasch und Social Trading Plattformen wie NAGA kommen ohne teuren Vermögensverwalter oder Broker aus.

Als Teil der Community profitierten die Benutzer von Meinungen zu Wertpapieren und den Copy Trading Erfahrungen der Top-Trader. Trotzdem sind die Risiken vom Copy Trading zu beachten, die auf jede dieser sozialen Trading Plattformen im Grunde gleich sind. Grundsätzlich ist Social Trading eine riskante Methode und Anleger müssen sich der Risiken bewusst sein, bevor sie ihr Geld an die Social Trading Anbieter überweisen.


Tags

Investieren in Kryptowährungen, social Trading


Das könnte Dich auch interessieren:

Du kannst gerne einen Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Darf ich Dich regelmäßig informieren?

Einfach bei meinem Newsletter anmelden und ich sende Dir eine email, wenn ein neuer Beitrag erscheint.

Als Dankeschön zeige ich Dir mein Muster Portfolio!