fbpx

Februar 23

Krypto Wallet: Der ultimative Einsteiger Leitfaden [2022]

2  kommentare

Sobald Du Dich mit Kryptowährungen beschäftigst hörst Du den Begriff Krypto Wallet.

Ein Krypto Wallet ist unverzichtbar, aber es gibt ganz verschiedene Arten.

Dieser cryptoeinfach Artikel versetzt Dich in die Lage, ein Krypto Wallet richtig zu beurteilen und das für Dich passende Krypto Wallet zu wählen.

Los geht's.

Was ist ein Krypto Wallet?

Mit einer Krypto Wallet kannst du ähnlich wie bei einem Bankkonto oder Portemonnaie Kryptowährungen auf einem digitalen oder physischen Medium sichern.

Der Unterschied zu einem Konto auf der Bank ist, dass eine Wallet deinen Private Key aufbewahrt, mit dem du Zugang zu deinen Coins erhältst.

Die Kryptos werden nämlich nicht in deiner Wallet gespeichert, sondern auf der Blockchain vermerkt. Umgangssprachlich spricht man jedoch häufig vom Speichern von Kryptowährungen in einer Wallet.

Der Private Key muss wie der PIN zu einem Bankkonto geheim gehalten werden. Meist erfolgt dies in Form einer verschlüsselten Datei bzw. Gerät oder im Falle einer Paper Wallet durch einen QR Code, der vor der Sicht anderer geschützt ist.

Es kann eine unbeschränkte Anzahl an Wallets angelegt werden, so wie du auch beliebig viele Portemonnaies besitzen kannst. Die Erstellung ist kostenlos und dauert nur wenige Sekunden.

Jeder Krypto Wallet wird eine öffentliche Adresse zugeschrieben, mit der sie eindeutig identifizierbar ist. Diese besteht aus einer zufälligen Reihenfolge von bis zu 35 alphanumerischen Zeichen. Hergeleitet werden Wallet Adressen von deinem öffentlichen Schlüssel, denn um eine Krypto Wallet zu erstellen, wird ein Public und Private Key generiert.

Im Prinzip ist eine Wallet Adresse eine verkürzte Version des Public Keys. Theoretisch kann jeder, der im Besitz dieser Zeichenfolge ist, das auf der Wallet befindliche Guthaben einsehen. Allerdings werden in einer Wallet für Kryptowährung keine persönlichen Daten gespeichert. Es ist also nicht möglich zu bestimmen, wem es gehört. Zudem ist die Wallet mit einem Passwort geschützt. Ein Dritter kann deshalb nicht so einfach unbefugten Zugang zu deiner Wallet für Kryptowährung erlangen.

Krypto Wallet 2 Was sind Krypto Wallets

Wofür benötigt man eine Krypto Wallet?

Neben dem Zugriff auf die eigenen Coins werden Krypto Wallets für das Senden und Empfangen von Kryptowährungen benötigt. Je nach Anbieter können unterschiedliche Kryptowährungen im Vergleich zu dem traditionellen Bitcoin verwaltet werden. Krypto Transaktionen gelten als besonders sicher, denn sie basieren auf der Public-Key Kryptografie. Dies ist ein asymmetrisches Verschlüsselungsverfahren, das aus einem Schlüsselpaar, dem Public und Private Key, besteht.

Um Coins senden oder empfangen zu können, muss der Public Key mit der anderen Person geteilt werden. Mit diesem öffentlichen Schlüssel kann dir jemand Kryptos überweisen. In deiner Wallet kannst du mehrere Public Keys auf einmal speichern. Willst du dagegen einem anderen Coins senden, benötigst du den Public Key der jeweiligen Person.

Bevor eine Transaktion genehmigt wird, muss erst deine digitale Signatur verifiziert werden. Dein Private Key, mit dem die Signatur erstellt wurde, wird mit deinem Public Key überprüft. Gibt es eine Übereinstimmung, dann ist die Transaktion erfolgreich und sie wird auf der Blockchain gespeichert. So wird sichergestellt, dass der Sender auch der rechtmäßige Besitzer der zu sendenden Kryptos ist.

Du solltest deinen Private Key gut aufbewahren. Denn wenn du ihn einmal verlierst, kannst du weder Transaktionen tätigen noch Zugriff auf deine Coins erlangen. Der Haltung einer Wallet für Kryptowährung kommt daher mehr Eigenverantwortung zu als beim Führen eines Bankkontos. Dafür garantiert das dezentralisierte Blockchain System dir Unabhängigkeit und Sicherheit.

Viele Wallet Anbieter ermöglichen jedoch einen Wiederherstellungsprozess, sodass nicht gleich alles verloren ist, sollte der Private Key einmal abhanden kommen. Der Recovery Seed besteht meist aus einer Liste von Wörtern, die du dir gut notieren und aufbewahren solltest.

Übrigens: Neben dem Investieren in Kryptowährungen ist ein weiteres schnell wachsendes Anwendungsgebiet der Kauf und Verkauf von NFTs (non-fungible Token), da du die dafür benötigte Kryptowährung in deinem Wallet speicherst.

Welche Arten von Krypto Wallets gibt es?

Im Allgemeinen kann man Wallets für Kryptowährung in Software und Hardware Wallets einteilen. Häufig werden Wallets online angelegt, wenn man Kryptowährungen über eine Krypto Börse erwerben möchte. Die Wallet ist dann mit dem eigenen Konto an der Kryptobörse verbunden.

Dies bietet zwar Bequemlichkeit beim Kauf und Verkauf von Coins, birgt aber auch einige Sicherheitsrisiken mit sich. Da die Wallet im Web angelegt und mit der Börse verbunden ist, kann ein Hack auf Seiten des Börsenanbieters im schlimmsten Fall Angreifern Zugriff auf die angelegten Coins gewähren.


Eine Alternative ist die Wallet für Kryptowährung über eine App auf einem mobilen Gerät wie dem Smartphone oder über eine Software auf dem Desktop zu installieren. Die Verwahrung der Coins unterliegt dann deiner kompletten Kontrolle. Das bedeutet, dass du vor allem selbst auf die Sicherheit deines verwendeten Geräts achten musst.

Du solltest regelmäßig kontrollieren, dass deine Geräte keine unerlaubte Software installieren oder infiziert werden, so dass dein Private Key nicht von Hackern gestohlen werden kann. Mobile und Desktop Wallets gibt es für die meisten Betriebssysteme wie Linux, Windows, macOS, iOS oder Android. Häufig nennt man Soft Wallets (Online, Mobile / Desktop) auch Hot Storage durch die Verbundenheit des Gerätes an das Internet.


Hardware Wallets stellen daher eine besonders sichere Variante dar, da du hier deine Private Keys und Transaktionen offline speichern kannst (z. B. auf einem USB-Stick). Sie werden oft als die beste Wallet für Kryptowährung gesehen. Ohne Internetzugang ist die Wallet vor Fernangriffen aus dem Netz geschützt.

Solltest du einmal deinen Stick verlieren, ist es möglich, deinen Private Key über einen Recovery Seed auf einer neuen Hardware Wallet wiederherzustellen. Denn deine Coins bleiben erhalten, selbst wenn der Stick abhanden gekommen sein sollte. Da sie ja auf der Blockchain und nicht in der Wallet gespeichert werden. Zudem ist ein Stick oft mit einem PIN versehenen und kann somit nicht so leicht von einem Kriminellen missbraucht werden.


Eine andere Möglichkeit den Private Key zu verwahren, ist eine sogenannte Paper Wallet für Kryptowährung. Hierbei wird, wie der Name schon andeutet, der private Schlüssel auf ein Blatt Papier geschrieben oder gedruckt (meist als QR-Code). Das Papier wird zusammengefaltet, sodass auf der äußeren Seite der Public Key und innen der Private Key stehen.

Auch wenn eine Paper Wallet für Kryptowährung gegen Angriffe aus dem Netz immun ist, gilt dies nicht für einen Brand oder Raub. Ist die Wallet verloren gegangen, kann sie nicht wiederhergestellt werden. Eine Paper Wallet bietet sich insbesondere als Backup für den Private Key an. Die Art der physischen Aufbewahrung ohne Internetzugang bezeichnet man auch als Cold Storage.

Krypto Wallet 3 Arten von Wallets

Die wichtigsten Vor- und Nachteile im Überblick

Online Wallets

Krypto Wallet 4 Online Wallets
Vorteile
  • kostenlos
  • einfache Registrierung
  • benutzerfreundliche Verwaltung
  • Transaktionen von unterwegs über Browser möglich
  • einfacher und schneller Kauf und Verkauf von Coins
Nachteile
  • Internetverbindung notwendig
  • Sicherheitsrisiko durch Internetzugang bzw. Drittanbieter

Mobile Wallets / Desktop Wallets

Krypto Wallet 5 Mobile Desktop Wallets
Vorteile
  • kostenlos
  • meist einfache und schnelle Installation
  • benutzerfreundlich
  • Transaktionen über Smartphone möglich
  • für fast alle Plattformen und Betriebssysteme erhältlich
Nachteile
  • Eigenverantwortung beim Schutz
  • Sicherheitsrisiko durch Internetzugang

Hardware Wallets

Krypto Wallet 6 Hardware Wallets
Vorteile
  • kein Internetzugang notwendig
  • hohes Maß an Sicherheit durch Cold Storage
  • die beste Wallet für Kryptowährung im Bereich Sicherheit
  • Möglichkeit der Wiederherstellung durch Recovery Seed bei Verlust des Geräts
Nachteile
  • kostenpflichtig
  • schwieriger für unerfahrene Nutzer

Paper Wallets

Krypto Wallet 7 Paper Wallets
Vorteile
  • kein Internetzugang notwendig
  • besonders sicher
  • kostenlos, schnell und einfach
Nachteile
  • keine Wiederherstellung bei Verlust

Krypto Wallet im Vergleich

Hardware Wallets:

Ledger

Einer der beliebtesten Vertreter unter den Hardware Wallets ist der Ledger Nano S bzw. Ledger Nano X. Das Unternehmen hat ihren Sitz in Paris, Frankreich und ist eines der führenden Anbieter von Hardware Wallets.

Der Ledger gilt als ausgesprochen sicher und ist mit einem PIN und Recovery Seed ausgestattet.

Das Unternehmen hat zudem sein eigenes Betriebssystem namens Blockchain Open Ledger Operating System (BOLOS) entwickelt. Dieses bildet die Grundlage für die Ledger Geräte, die auch durch ihren eigenen Chip (Secure Elements) betrieben werden. Es handelt sich hierbei um ein Dual Chip System, das einen zusätzlichen Schutz vor Hardwareattacken bietet.

Für die Geräteverwaltung steht die hauseigene Ledger Live App zur Verfügung.

Preis:

ab 59€

Anschluss:

USB

Storage:

Cold (offline)

Vorteile:
  • günstig
  • benutzerfreundliches Interface
  • hohes Maß an Sicherheit
  • unterstützt über 1800 Kryptowährungen
Nachteile:
  • Bluetooth nur bei Ledger Nano X
  • es können nur 3 Apps gleichzeitig betrieben werden
  • nicht quelloffen
  • kein Touchscreen
Krypto Wallet 8 Ledger Wallet

Trezor

Die Trezor Wallet für Kryptowährung ist ein weiterer bekannter Vertreter unter den Hardware Wallets. Er wurde erstmals 2013 herausgebracht und gehört zu dem in Prag ansässigen Kryptounternehmen SatoshiLabs.

Der Trezor läuft auf einem ARM Cortex-M3 Prozessor. Trezor Model T ist die Premiumvariante zum Trezor One. Das Model T unterstützt mehr Kryptowährungen als Trezor One.

Bisher bietet Trezor noch keine eigene Mobile App an, jedoch kann man Trezor Bridge als Verbindung zwischen Gerät und Browser verwenden.

Preis:

ab 60€

Anschluss:

USB

Storage:

Cold (offline)

Vorteile:
  • Open Source
  • hohes Maß an Sicherheit
  • farbiger Touchscreen
  • unterstützt über 1600 Kryptowährungen
  • Regelmäßige Firmware Updates
Nachteile:
  • nicht Bluetooth kompatibel
  • keine Mobile App
  • weniger Kryptowährungen als bei Ledger
Krypto Wallet 9 Trezor Wallet

Online Wallets:

Binance

Binance ist die zurzeit größte Kryptobörse, die zudem ihren eigenen Binance Coin vertreibt (Top 3 nach Marktkapitalisierung). Ursprünglich hatte die Börse ihren Sitz in China, verlagerte diesen jedoch auf die Cayman Inseln. Die Wallet für Kryptowährung unterstützt über 130 Coins. Im Vergleich zu anderen Anbietern hat es relativ niedrige Transaktionsgebühren. Um die Sicherheit der Online Wallet zu erhöhen, wird eine 2-Faktor-Authentifizierung über SMS-Verifizierung oder Google Authenticator angeboten.

Preis:

kostenlos

Plattform:

Windows, macOS, Linux, Android, iOS

Storage:

Hot (auf einem Gerät mit Internetverbindung)

Vorteile:
  • kostenlos
  • Anti-Phishing Schutz
  • Coin-Staking
  • 2-Faktor-Authentifizierung
  • mobile TrustWallet zusätzlich erhältlich
Nachteile:
  • Identifizierung erforderlich
  • unklare Regulierung
Krypto Wallet 10 Binance Wallet

Coinbase

Coinbase ist eine große amerikanische Krypto Börse mit einer Zulassung der deutschen baFin für die Verwahrung von Kryptowährungen.

Des Weiteren bietet Coinbase neben der Online Wallet auch eine mobile Variante an, die auf Android oder iOS-Geräten installiert werden kann. Mit der Coinbase Visa Debitkarte kannst du in Geschäften mit Kryptowährung bezahlen. 

Auch Non-fungible Tokens (NFT) können in der Wallet aufbewahrt werden. Als Sicherheitsmaßnahme wird Secure Enclave eingesetzt, das als zusätzlicher Prozessor die Schlüssel durch Isolierung vom Hauptprozessor schützt.

Preis:

kostenlos

Plattform:

Windows, macOS, Linux, Android, iOS

Storage:

Hot (auf einem Gerät mit Internetverbindung)

Vorteile:
  • kostenlos
  • benutzerfreundlich
  • Coinbase Visa Debitkarte
  • Secure Enclave mit 2-Faktor-Authentifizierung
  • schneller Kundensupport
Nachteile:
  • geringe Auswahl an Kryptowährungen
  • Aufbewahrung der Schlüssel durch Coinbase
Krypto Wallet 11 Coinbase Wallet

Kraken

Kraken vermarktet sich hauptsächlich als Kryptobörse und nicht als Wallet für Kryptowährung. Jedoch bietet dir die Exchange Wallet die Möglichkeit deine Kryptos direkt auf der Plattform zu verwalten.

Ein Vorteil von Kraken ist, dass es das Vermögen der Nutzer auf Cold Storage Geräten speichert. Der Nutzer selbst greift dann über Hot Storage zu. Da die Coins unmittelbar gehandelt werden können, eignet sich diese Variante besonders für Day Trader.

Mit der Kraken Wallet kannst du über 50 verschiedene Coins verwalten.

Preis:

kostenlos

Plattform:

Windows, macOS, Linux, Android, iOS

Storage:

Hot (auf einem Gerät mit Internetverbindung)

Vorteile:
  • kostenlos
  • einfache Registrierung
  • Cold Storage Speicherung
  • Verschlüsselung persönlicher Daten
  • 2-Faktor-Authentifizierung
  • keine Accountwiederherstellung über SMS
Nachteile:
  • eingeschränkte Funktionalität
  • Aufbewahrung der Schlüssel durch Kraken
Krypto Wallet 12 Kraken Wallet

BitPanda

BitPanda ist ein österreichisches Kryptounternehmen. Die Börse bietet eine Online Wallet, mit der verschiedene Kryptowährungen verwaltet werden können. Wie Kraken speichert auch die BitPanda Wallet für Kryptowährung das Kapital der Nutzer in Cold Wallets. Zusätzlich zur 2-Faktor-Authentifizierung verwendet BitPanda SSL-Verschlüsselung und DDOS-Schutz.

Die BitPanda Wallet unterstützt 16 Coins und 4 weitere Tokens, darunter Pantos, welches vom BitPanda Team entwickelt wurde.

Preis:

kostenlos

Plattform:

Windows, macOS, Linux, Android, iOS

Storage:

Hot (auf einem Gerät mit Internetverbindung)

Vorteile:
  • kostenlos
  • einfache Registrierung
  • Cold Storage Speicherung
  • Bitpanda Visa Debitkarte
  • 2-Faktor-Authentifizierung
Nachteile:
  • eingeschränkte Funktionalität
  • keine Mehrfachsignatur
  • höhere Transaktionskosten als bei anderen Anbietern
  • Aufbewahrung der Schlüssel durch BitPanda
Krypto Wallet 13 BitPanda Wallet

Mobile Wallets / Browser Wallets:

Exodus

Exodus ist sowohl als Mobile als auch Web App erhältlich. Die Wallet unterstützt über 100 verschiedene Kryptowährungen, darunter Bitcoin, Litecoin, Zcash und Dash. Es war als erstes frühzeitig mit der Kryptobörse ShapeShift kompatibel. Ein Merkmal der Software ist die Vielzahl an Personalisierungsmöglichkeiten und das Tracking von Vermögenswerten. Durch das intuitive Design ist es gerade für Neulinge im Kryptobereich zugänglich und einfach die Krypto Wallet zu erstellen. Hervorzuheben ist zudem der Support, der rund um die Uhr zur Verfügung steht.

Preis:

kostenlos

Plattform:

Windows, macOS, Linux, Android, iOS

Storage:

Hot (auf einem Gerät mit Internetverbindung)

Vorteile:
  • kostenlos
  • einfach zu bedienen
  • sehr gut für Einsteiger geeignet
  • Back-Up System
  • personalisierbares Layout
Nachteile:
  • muss auf einem Gerät mit Internetverbindung installiert werden
  • nicht quelloffen
  • keine Mehrfachsignatur oder 2-Faktor-Authentifizierung
Krypto Wallet 14 Exodus Wallet

MetaMask

MetaMask ist als Browsererweiterung oder Mobile App verfügbar. Anders als bei den Online Wallets einer Börse ist für MetaMask keine Registrierung erforderlich. Deshalb ist die Krypto Wallet im Vergleich sehr einfach zu erstellen. Es unterstützt sowohl Ethereum basierte Tokens als auch NFTs. Entwickelt wurde MetaMask von ConsenSys Inc., welches sich selbst als „führendes Ethereum-Software-Unternehmen“ bezeichnet. Es wird oft als die beste Ethereum Wallet vermarktet. Der LavaMoat Privatsphäremodus soll unterbinden, dass beim Surfen die Ethereumadresse übermittelt wird.

MetaMask ist der Marktführer bei der Verwendung einer Krypto Wallet für den kauf, Verkauf und die Lagerung von NFTs.

Hier geht es zu meinem ausführlichen MetaMask Review: MetaMask Leitfaden für Einsteiger

Preis:

kostenlos

Plattform:

Windows, macOS, Linux, Android, iOS

Storage:

Hot (auf einem Gerät mit Internetverbindung)

Vorteile:
  • kostenlos
  • quelloffen
  • Ethereum Wallet
  • Abwicklung von Smart Contracts
  • sicherer als gewöhnliche Web Wallets
Nachteile:
  • muss auf einem Gerät mit Internetverbindung installiert werden
  • Anfälligkeit für Web-Tracker
Krypto Wallet 15 MetaMask Wallet

TrustWallet

TrustWallet ist eine Wallet für Kryptowährung und wurde ursprünglich vom russischen Programmierer Victor Radochenko entwickelt. Es gehört seit 2018 zum Kryptobörsenriesen Binance. Binance DEX ist direkt in die Wallet integriert. Es gibt sowohl eine mobile als auch eine Desktopversion für Mac. Es ist mit allen ERC20 Tokens kompatibel. Durch die Anbindung an Binance ist es möglich, Coins über Kreditkarte zu kaufen.

Preis:

kostenlos

Plattform:

Android, iOS, macOS

Storage:

Hot (auf einem Gerät mit Internetverbindung)

Vorteile:
  • kostenlos
  • benutzerfreundlich
  • keine Speicherung von persönlichen Daten
  • quelloffen
  • Preisbenachrichtigungen
  • Coin-Staking
Nachteile:
  • muss auf einem Gerät mit Internetverbindung installiert werden
  • kein Telefonkontakt oder Live-Chat mit Support-Team
Krypto Wallet 16 TrustWallet Wallet

Welches Krypto Wallet ist Dein Favorit?

Welches Krypto Wallet benutzt Du? Und warum?

Schreib mir doch einen kurzen Kommentar!


Tags

Kryptowährungen, Wallets


Das könnte Dich auch interessieren:

Du kannst gerne einen Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

  1. Ein wirklich schöne Übersicht! Ein bisschen vermisse ich allerdings schon den Spruch "not your keys not your coins" was eben bei den ganzen Exchanges (die würde ihch auch eher nicht als Software Wallet bezeichnen, die "echten" Software" Wallets hast du ja auch aufgezählt) nicht gegeben ist da hast die eben nicht mehr und bist komplett vom Anbieter abhängig. Wobei das zum Einstieg sicher die einfachere Variante ist oder wie siehst du das?

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Darf ich Dich regelmäßig informieren?

Einfach bei meinem Newsletter anmelden und ich sende Dir eine email, wenn ein neuer Beitrag erscheint.

Als Dankeschön zeige ich Dir mein Muster Portfolio!