fbpx

Cointracking Review: Krypto Steuer Tool Marktführer

Wer sein Geld in Krypto-Assets investiert, muss sich langfristig mit der Thematik der Besteuerung befassen. Bei CoinTracking handelt es sich um ein innovatives Steuer-Tool zur vollständigen und korrekten Erfassung der realisierten Gewinne.

Die Steuerplattform unterstützt alle verfügbaren Krypto-Assets und bietet einen übersichtlichen Einblick in das eigene Portfolio. Dadurch lassen sich die notwendigen Angaben der Steuererklärung vollständig und korrekt an das Finanzamt übermitteln.

CoinTracking sieht sich selbst als zukunftsorientiertes und zuverlässiges Bindeglied zwischen Anlegern, Steuerberatern und dem Finanzamt. Sowohl über das Web als auch über eine App lassen sich die getätigten Transaktionen und daraus resultierenden Steuerpflichten bequem und unkompliziert verwalten.

Deswegen beschreibe ich in diesem Review von cryptoeinfach den Marktführer im Detail.

Los geht's.

Was ist CoinTracking?

Krypto Steuer Tools wie CoinTracking helfen privaten und gewerblichen Anlegern sowie Day-Tradern einen Überblick in Hinsicht auf die Steuern zu bewahren. Seit der Markteinführung im Jahr 2013 unterstützt die Plattform insbesondere Profis bei der Erstellung von Steuerberichten.

Dabei besteht die Grundidee darin, dem Anleger die Steuererklärung im Hinblick auf Krypto-Assets maßgeblich zu erleichtern. Dazu können bestehende Wallets und Exchanges in das Tool importiert werden.

Von der Plattform werden sämtliche Transaktionen erfasst, welche aus den Wallets und Krypto Börsen ausgelesen werden können. Diese erfassten Daten werden über das Tool gesammelt und dienen als Grundlage für die automatische Erstellung des Steuerberichts.

Dabei haben die Nutzer jederzeit die Möglichkeit, gespeicherte Transaktionen abzurufen. Der Steuerbericht wird völlig automatisch erstellt und berücksichtigt Erträge aus den unterschiedlichsten Handelsaktivitäten.

Die Steuertracking- und Reporting Lösungen erfassen sämtliche Handelstransaktionen sowie Einkünfte aus Mining, Staking, Lending, Airdrops, Trading, Masternodes, Bounties sowie Margin Trading.

CoinTracking ist es möglich, verschiedene Steuerberichte für nahezu alle Länder zu generieren. Dabei werden länderspezifische Regelungen berücksichtigt und Bewertungsmethoden entsprechend angepasst. Als deutsches Unternehmen ist das Tool insbesondere auf eine Nutzung im deutschsprachigen Raum ausgelegt.

Je nach angewendeter handels- oder steuerrechtlicher Bewertungsmethode kann zwischen dem FIFO- oder dem LIFO-Verfahren sowie weiteren Methoden gewählt werden. Insbesondere Unternehmen haben dabei auf die steuerrechtlich zugelassenen Bewertungsverfahren zu achten.

Besonderheiten von CoinTracking

CoinTracking 2 Besonderheiten CoinTracking

Das Krypto Steuer Tool CoinTracking gilt als globaler Player und kann durch praktische Besonderheiten überzeugen. Erzielte Gewinne werden übersichtlich abgebildet und können professionell aufbereitet werden.

Weiterhin werden interaktive Charts zu Trades und Coins angezeigt, um einen optimalen Überblick zu gewährleisten.

Die Software ist komplex und auf die Zielgruppe erfahrener Trader und Anleger ausgelegt. Krypto-Assets sind in vielen Finanzämtern noch Neuland, weshalb der Steuerbericht zuverlässig und professionell erstellt sein muss.

An dieser Stelle kann CoinTracking durch die langjährige Erfahrung und die Berücksichtigung von Spezialregelungen und gesetzlichen Bewertungsmethoden klar überzeugen.

Gewinne und Verluste aus Handelstransaktionen von Kryptowährungen werden unter Berücksichtigung der steuerfreien Haltefristen sowie Freigrenzen erfasst. Hierbei wird der Import von Transaktionen aus über 110 Börsen und Wallets ermöglicht.

Beispiele sind Binance, KuCoin, Coinbase, Kraken, BitPanda, etc.

Der Import von Daten ist sowohl automatisch über API’s oder verschiedene Blockchains sowie als manueller Import via CSV-Datei möglich. Das Tool zieht sich sämtliche Transaktionen und fasst die steuerlich relevanten Vorgänge zusammen.

Neben den Einnahmen durch Trading werden auch sonstige Einkünfte aus dem Staking, Mining oder Lending erfasst. Freigrenzen werden hierbei ebenfalls berücksichtigt und lassen sich optimal ausschöpfen.

Veräußerungen unter der Freigrenze oder außerhalb der Haltefrist werden systemseitig automatisch erkannt und entsprechend berücksichtigt. Dadurch ergibt sich für Anleger der Vorteil, dass sie weder zu viel noch zu wenig Steuern zahlen.

Auf Basis der ermittelten Daten können mehr als 25 anpassbare Krypto-Steuer-Reports erstellt werden. Weiterhin lassen sich Short/Long Reports für den Verkauf von steuerfreien oder steuervergünstigten Coins erstellen.

Die Steuer- und Kapitalertragsberichte werden sowohl von Steuerberatern als auch vom Finanzamt anerkannt und lassen sich bequem und unkompliziert einreichen. Mögliche Nachfragen können durch die gesammelten Nachweise schnell beantwortet werden.

Geschichte des Krypto Steuer Tools

CoinTracking 3 Geschichte CoinTracking

CoinTracking ist ursprünglich auf ein Skript zurückzuführen, welches im Jahr 2011 von Dariusz Kachel entworfen wurde. Dieser entwickelte auch das nun so erfolgreiche Tool.

Zum damaligen Zeitpunkt existierte noch keine andere öffentliche Software, welche eine Übersicht über Transaktionen mehrerer Krypto-Börsen ermöglichte.

Für größere Anlagen und regelmäßige Trades war ein guter Überblick über die eigenen Werte kaum möglich. Das Skript importierte die aktuellen Werte sowie getätigte Transaktionen über eine Schnittstelle in eine eigene Datenbank. Auf diese Weise konnte jegliche Aktivität nachverfolgt und überblickt werden.

Da das Skript für positive Resonanzen sorgte, wurde es weiterentwickelt und 2013 zunächst unter dem Namen My-Btc veröffentlicht. Kurze Zeit später unter dem Namen CoinTracking bekannt geworden, war es das weltweit erste Steuertool für Kryptowährungen.

Das Tool hat sich über Social-Media-Kanäle sehr schnell verbreitet. Es sorgte bereits kurze Zeit später für einen raschen Anstieg der Nutzerzahlen. Mittlerweile ist das Tool Marktführer unter den Softwares zum Tracking von Krypto Portfolios (siehe auch Krypto Index basierte Portfolios).

Das Unternehmen wurde 2012 in München gegründet. Seit der Veröffentlichung von CoinTracking im Jahr 2013 firmiert das Unternehmen als Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Es dient nicht nur dem Tracking von Portfolios, sondern fungiert auch als Tool zur Erstellung von Steuerberichten für Kryptowährungen.

CoinTracking verfügt derzeit über mehr als eine Million aktive Nutzer, welche insgesamt 41,5 Milliarden Euro in Portfolios über CoinTracking verwalten. Das Unternehmen verfügt über umfangreiche Datensammlungen zu über 17.000 Coins, welche auch die historischen und aktuellen Preise beinhalten.

Ist CoinTracking vertrauenswürdig?

Eine solide Vertrauensbasis ist die Grundlage für jegliche Entscheidungen rund um Kapitalinvestitionen. Auch der Datenschutz spielt hierbei eine große Rolle. Anleger schätzen daher CoinTracking als vertrauenswürdige Software, in welcher finanzielle Anlagen sicher verwaltet werden.

Insbesondere im Bereich der Krypto Besteuerung ist eine zuverlässig arbeitende Software von großem Interesse. Da das Erstellen von Steuerberichten für realisierte Gewinne mit Kryptowährungen insbesondere bei erstmaliger Nutzung sehr anspruchsvoll ist, stellt das Unternehmen hohe Ansprüche an das eigene Tool.

Mit dem Angebot der Erstellung von Steuerberichten für über 100 Länder und der Anwendung von 13 verschiedenen Steuermethoden konnte sich das Unternehmen einen guten Ruf als Steuer-Tool erarbeitet.

Als Software mit dem Anspruch einer guten Kundenbetreuung genießt CoinTracking hohes Ansehen unter Tradern. Dies zeigt sich nicht nur anhand der hohen Nutzerzahlen, sondern auch in zahlreichen Erfahrungsberichten.

Darüber hinaus erhält CoinTracking auf gängigen Social-Media-Kanälen wie Twitter und Reddit von Tradern positive Resonanzen. Die hohe Nutzerzahl über eine Dauer von mehreren Jahren indiziert eine hohe Nutzerzufriedenheit.

CoinTracking Sicherheit

CoinTracking 4 CoinTracking Sicherheit

Durch die Zusammenarbeit mit zahlreichen Börsen und die Möglichkeit des Imports von Daten aus Wallets kann CoinTracking einen Zugriff auf umfassende Handelsaktivitäten erlangen. Zuvor muss der Nutzer jedoch den Import seiner Transaktionen anstoßen.

Hierbei ist es nicht zwingend erforderlich, die gesamten Transaktionen einer Börse zu importieren. Durch das Einfügen einzelner Trades lässt sich ebenfalls eine Übersicht eines Portfolios auf CoinTracking übertragen.

Ein Import ist je nach Börse per CSV oder API möglich. Wichtig ist hierbei, dass CoinTracking lediglich eine Leseberechtigung eingeräumt werden muss. Ein Key mit Trade- oder Auszahlungsberechtigung ist nicht erforderlich und sollte nicht verwendet werden.

Durch diese Maßnahme wird die Sicherheit erhöht und CoinTracking hat bereits rein systemseitig keine Möglichkeit, in das Portfolio einzugreifen. Selbst im Falle eines Hackerangriffs wären daher alle Coins der importierten Börsen sicher.

Der Anleger kann die jeweiligen Berechtigungen auf der Plattform einsehen, bearbeiten und überprüfen. Auf diese Weise kann ein gutes Sicherheitsgefühl entwickelt werden.

Die Keys zum Import einer Börse sind verschlüsselt und können selbst von den Mitarbeitern nicht eingesehen werden. Dadurch wird der Schutz der persönlichen Daten weiter erhöht.

Darüber hinaus ist die Erstellung eines Backups aller bisher getätigten Trades jederzeit möglich. Für den Nutzer ergibt sich die Möglichkeit, seine Daten zu jedem Zeitpunkt zu archivieren und auch durch diese Maßnahme die Sicherheit der eigenen Daten zu gewährleisten.

Das Unternehmen verfügt über eigene Server, welche nicht nur zur Speicherung unternehmenseigener Daten gebraucht werden. Die CoinTracking Sicherheit kann daher auch durch die Speicherung aller Portfolios der Nutzer gewährleistet werden.

Sämtliche Daten werden verschlüsselt gespeichert. Dies erschwert einen unberechtigten Zugriff durch Hacker zusätzlich. Die Datenverbindungen zwischen der Software und den Börsen werden weiterhin mit einem SSL-Zertifikat verschlüsselt.

Der Account des Nutzers wird mit einer Zwei-Faktoren-Authentifizierung geschützt, wodurch sich die CoinTracking Sicherheit weiter erhöhen lässt. Diese Sicherheitsvorkehrung schützt vor einem Fremdzugriff auf die Software sowie einem Zugriff auf die Hardware des Nutzers.

Wie eröffne ich ein CoinTracking Konto?

CoinTracking 5 CoinTracking Konto eröffnen

CoinTracking ist abgesehen von dem üblichen Zugang über einen Internet Browser auch als App für Android und iOS erhältlich. Die Registrierung ist einfach und nimmt nur wenig Zeit in Anspruch.

Vor der Registrierung kann auf dieser Plattform zunächst ein Demo-Account erstellt werden. Dieses gewährt unverbindlich einen ersten Einblick in die verschiedenen Funktionen und Möglichkeiten.

Zur Registrierung über den Webbrowser muss der Button Login/Registrierung im oberen rechten Bereich der aufgerufen werden. Anschließend muss unterhalb des Login-Bereichs das Feld „Kostenlos anmelden“ ausgewählt werden.

Anschließend kann nach Eingabe der selbst gewählten Zugangsdaten ein Account erstellt werden. Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist hierbei optional. Zuletzt erfolgt die Festlegung der Währung und der Sprache sowie gegebenenfalls einer Zeitzone.

Mit diesen einfachen Schritten ist die Registrierung innerhalb kürzester Zeit abgeschlossen.

Erste Schritte bei CoinTracking

Nach einer erfolgreichen Registrierung kann das CoinTracking Konto bereits genutzt werden. Dies erfolgt zunächst durch das Hinzufügen von einzelnen Trades oder das Importieren der gesamten Transaktionen einer Börse oder Wallet.

Sollen einzelne Trades integriert werden, geschieht das über die Schaltfläche „Neu“. Hierbei öffnet sich ein Fenster, in welches die Daten eines einzelnen Trades eingegeben werden können.

Zu diesen Daten gehören abhängig von Kauf oder Verkauf der jeweilige Zeitpunkt der Transaktion, die Währung sowie Anzahl der Coins. Dies umfasst bereits alle zwingend erforderlichen Informationen.

Optional können noch weitere Informationen angegeben werden. Möglichkeiten hierfür sind etwaige Trading Gebühren. Auch die Börse, über die der Trade abgewickelt wurde, lässt sich als Information hinterlegen. Darüber hinaus kann ein individueller Kommentar dem Trade beigefügt werden.

Diese Variante ist bei einem umfangreichen Portfolio sehr zeitaufwendig, weshalb sich in der Regel der Import gesamten Börsenaktivitäten empfiehlt. Hierdurch werden auch zukünftige Trades auf der jeweiligen Börse automatisch übermittelt und einbezogen.

Hierzu muss im Bereich „Coins Eintragen“ das Logo der Börse angewählt werden, welche hinzugefügt werden soll. Wie bereits angeführt, erfolgt der Import je nach Börse über einen CSV Import oder einen API-Schlüssel.

Steuer-Bericht von CoinTracking

CoinTracking 6 Steuer-Bericht CoinTracking

Durchgeführte Transaktionen werden in einem automatisierten Prozess von den einzelnen Börsen und Wallets in das CoinTracking Konto übertragen. Systemseitig werden diese miteinander verknüpft, um die steuerpflichtigen Erträge zu ermitteln.

Dabei sind die Steuer-Reports so konzipiert, dass sie an verschiedene Länder und Steuergesetze angepasst werden können. Die ausgewerteten Daten lassen sich unkompliziert in die Einkommenssteuererklärung oder die Steuerbilanz aufnehmen.

Die Berichte können Kapitalgewinne, Einkommen, Gebühren, Spenden sowie Verluste separiert darstellen. Um die Konformität zu gesetzlichen Vorschriften zu gewährleisten, arbeitet das Unternehmen mit mehr als 100 renommierten Steuerkanzleien zusammen.

Eine Besonderheit liegt in der Importfunktion für die WISO Steuer-Software. Dadurch lässt sich die Steuererklärung individuell und einfach zusammenfügen.

Um die rechtlichen Anforderungen einzuhalten, muss das Land des Steuerpflichtigen angegeben werden. Bei der Berechnung der erzielten Gewinne werden verschiedene Verrechnungsmethoden eingesetzt.

Zur Auswahl stehen die bekannten FIFO (first in, first out) oder LIFO (last in, last out) Verfahren sowie weitere Methoden. In Abhängigkeit zu steuerlichen Wahlrechten kann somit die Bilanzkontinuität gewahrt werden.

Automatisiert kann beispielsweise eine KAP-Anlage (Einkünfte aus Kapitalvermögen) erstellt werden. Sollten noch weitere Einkünfte aus nicht von CoinTracking erfassten Transaktionen vorliegen, müssen diese nachträglich manuell eingepflegt werden.

Der strukturierte Aufbau des Reports ermöglicht eine optimale Übersicht der getätigten Handelsgeschäfte. Diese lassen sich unkompliziert nach Wallet, Coin, Anfang- und Endbeständen oder nach Einkommensart gliedern.

CoinTracking für Android und iOS

Ein Überblick über das eigene Portfolio ist beim Trading mit Kryptowährungen unerlässlich. Aufgrund der volatilen Werte ist es vorteilhaft, stets die Entwicklungen der eigenen Anlagen im Blick zu behalten und gegebenenfalls darauf reagieren zu können.

An dieser Stelle knüpft CoinTracking an und bietet eine App für die Betriebssysteme Android und iOS. Mit dieser Lösung erhalten die Nutzer einen mobilen Zugriff auf den eigenen Account. In der App werden umfangreiche Funktionen bereitgestellt.

Zunächst gewährt die App eine umfassende Übersicht über die eigenen Anlagen. Dadurch können die Wertentwicklungen einzelner Assets sowie die des gesamten Portfolios dauerhaft überblickt werden.

Weiterhin sind über das Smartphone die Daten in Echtzeit von über 4.000 Coins abrufbar. Ein Widget der App lässt sich auf dem Startbildschirm des Smartphones oder Tablets implementieren. Durch diese Funktion wird eine Einsicht auch ohne das Öffnen der eigentlichen App gewährt.

Darüber hinaus sind die meisten Funktionen der Webbrowser-Version in der App vorhanden. Das Importieren von Börsen ist daher auch mithilfe eines mobilen Endgeräts möglich. Selbst das Erstellen von Steuerberichten kann über die mobile Anwendung problemlos erfolgen.

Integrationen mit Wallets und Börsen

Das Unternehmen arbeitet mit einer Reihe von namhaften Exchanges zusammen, wodurch das Angebot vielseitig genutzt werden kann. Hierbei sind Wallet Imports von verschiedensten Desktop-, Online- und Hardware-Wallets möglich.

CoinTracking Gebühren

CoinTracking 7 CoinTracking Gebühren

Seit der Veröffentlichung ist CoinTracking auf ein Modell ausgelegt, welches sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Pakete anbietet. Dabei wird zwischen vier verschiedenen Paketen unterschieden.

Die Basis bildet eine kostenlose Version, welche in eingeschränkter Form einen Zugriff auf die essenziellen Funktionen bietet. Mit diesem Paket lassen sich auch Steuerberichte ausarbeiten. Allerdings müssen diese manuell erstellt werden, da ein API-Import mit dieser Version nicht möglich ist.

Weiterhin können mit diesem Modell bis zu 200 Transaktionen erfasst werden. Nach Erreichen dieses Limits lassen sich keine weiteren Transaktionen abbilden. Das Konto kann davon abgesehen weiter uneingeschränkt im Umfang des Pakets genutzt werden.

Für erfahrene Trader mit umfangreichen und vielzähligen Transaktionen werden drei verschiedene Pakete gegen CoinTracking Gebühren angeboten. Diese Versionen verfügen über Basisfunktionen und weitere Extras. Zu den Basisfunktionen zählt ein umfassender, automatischer Import mittels API sowie einen API-Zugriff zum Portfolio.

Die Pakete Pro und Expert unterscheiden sich lediglich in ihrem Umfang. Beide Pakete ermöglichen CSV-Importe von bis zu 20 MB pro Datei. Die Anzahl der maximalen Transaktionen liegt bei einem Pro-Abo bei 3.500, während Nutzer des Expert-Pakets zwischen 20.000, 50.000 und 100.000 Transaktionen wählen können.

Das Unlimited Paket umfasst unbegrenzte Transaktionen und bietet neben den üblichen Diensten auch priorisierte Berechnungen und ein bevorzugter Kundensupport.

Die CoinTracking Gebühren belaufen sich jährlich auf 107,88 Euro für das Pro Paket, zwischen 167,88 Euro und 269,88 Euro für das Expert-Paket (basierend auf Anzahl der Transaktionen) und 551,88 Euro für das Unlimited-Paket.

Für ein Abo von zwei Jahren wird ein Rabatt gewährt. Weiterhin kann auch ein lebenslanges Abo erworben werden.

Benutzerfreundlichkeit

CoinTracking ist eine Software, deren Zweckbestimmung eine Vereinfachung der steuerlichen Behandlung von Kryptowährungen ist. Weiterhin zielt sie darauf ab, dem Nutzer einen bestmöglichen Überblick über sein Krypto-Portfolio zu gewährleisten.

Das Steuer-Tool bietet hierfür eine übersichtliche Nutzeroberfläche, die sowohl in der Einrichtung als auch in der späteren Nutzung einen hohen Wert auf eine einfache Bedienung legt.

Das Unternehmen profitiert von einer langjährigen Erfahrung, den hohen Nutzerzahlen und dem umfangreichen Kundensupport. Mit diesem Hintergrund wurde die Benutzeroberfläche zugunsten des Kunden stetig optimiert. Zahlreiche Video-Tutorials unterstützen den Nutzer zusätzlich.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, einzelne Börsen automatisch hinzuzufügen. Dies ist bei über 300 Börsen möglich. Alle Trades werden dann automatisch in das Tool implementiert. Der Nutzer hat somit einen geringstmöglichen Aufwand.

Auch die mobile App vereinfacht das Arbeiten mit CoinTracking erheblich, da diese sehr übersichtlich gestaltet ist und überall zur Verfügung steht. Der Nutzer kann unterwegs problemlos sein gesamtes Portfolio überblicken, ohne dafür den umständlichen Weg über den Browser des Smartphones gehen zu müssen.

CoinTracking Erfahrungen

Nach den bisherigen CoinTracking Erfahrungen bietet das umfangreiche Steuer-Tool eine zuverlässige Hilfestellung zur Erstellung von Steuer-Reports. Die Erfahrungen waren in den letzten Jahren äußerst positiv.

Die CoinTracking Tarife sind in ihrer Abstufung gut gelungen und zweckmäßig. Jedem Trader stehen anhand des jeweiligen Handelsvolumens ausreichend Pakete zur Verfügung, aus denen gewählt werden kann. An dieser Stelle fällt die zusätzlich mögliche Aufstockung der Transaktionen im Expert-Paket positiv auf.

Das Unternehmen wirbt mit einem ausgezeichneten Kundenservice, welcher eine Erreichbarkeit rund um die Uhr gewährleisten soll. Die CoinTracking Erfahrungen bestätigen einen Kundenservice, der sich jedem Problem individuell annimmt und dieses zeitnah lösen kann.

Darüber hinaus verfügt CoinTracking über einen ausführlichen FAQ-Bereich. In diesem können grundlegende Fragestellungen und Probleme meist bereits ohne den Support gelöst werden. Zudem stellt das Unternehmen ausführliche Video-Tutorials zur Verfügung.

Fazit

Mit CoinTracking sollte einer professionellen und korrekten Steuererklärung nichts im Wege stehen. Das solide und einfach zu bedienende Tool eignet sich für Anleger von Krypto-Assets, welche ihre Transaktionen über verschiedene Plattformen und Wallets tätigen.

Sämtliche Transaktionen werden in diesem Tool strukturiert und übersichtlich bereitgestellt. Unterschiedliche Einkunftsarten werden erfasst und im Hinblick auf Freigrenzen und Haltefristen abgeglichen.

Positiv fallen insbesondere das hohe Vertrauen und die Nutzerfreundlichkeit auf. Zudem überzeugt die professionelle Portfolio-Performance durch die Einbindung von Charts und Diagrammen.

Dabei sind die CoinTracking Tarife insgesamt fair. Abschließend kann für das Krypto Steuer-Tool CoinTracking eine klare Empfehlung ausgesprochen werden.